Gute Spurensicherung klärt Einbruch

150logopolizeiBad Friedrichshall. Dass die Spurensicherung am Tatort wichtig ist, beweist wieder einmal die Aufklärung eines Einbruchs. In der Nacht zum 26. Juni dieses Jahres wurde an der Sportparkgaststätte in der Bad Friedrichshaller Hohen Straße ein Fenster aufgewuchtet, durch das bislang unbekannte Täter eingestiegen waren. Im Gebäude stahlen sie etwas Bargeld, einen Fernseher und einen Receiver. Am Tatort konnte die Polizei eine so genannte daktyloskopische Spur sichern, die inzwischen mit den Spuren von Polizeibekannten abgeglichen wurde. Dabei wurde festgestellt, dass der Fingerabdruck mit dem eines seit 18 Jahren immer wieder wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten aufgefallenen 29-Jährigen übereinstimmt. Ob der Tatverdächtige allein am Tatort war oder ob es Mittäter gibt, ist noch unklar. Die Polizei schließt auch nicht aus, dass der im nordöstlichen Landkreis wohnhafte Deutsche für weitere Einbrüche in Frage kommt.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: