Eberbacher Wahrzeichen in Waldbrunn gefunden

Eberbach/Waldkatzenbach. Das Wahrzeichen der Stadt Eberbach, der „Bronzene Eber“, wurde am Samstagvormittag von einer Spaziergängerin auf einem Feldweg des verlängerten Eberbacher Wegs auf Waldbrunner Gemarkung entdeckt. Die Frau aus Waldkatzenbach informierte die Polizei, die den Diebstahl der ca. 70 kg schweren Statue Mitte Mai gemeldet bekam. Bislang unbekannte Täter hatten in der Nacht vom 10./11.05. das Wahrzeichen aus der Verankerung gehebelt und entwendet. Der Abtransport der stark verschmutzten Figur erfolgte nun vom Bereitschaftsdienst der Stadt Eberbach. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel.: 06271/92100, zu melden. Nach Angaben der Zeugin lag der „Bronzene Eber“ am Tag zuvor noch nicht.


 


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]