Kolumbien schmecken, hören, sehen

Am 13. Oktober in Buchen in der Mittelmühle

Innovatives Medellín: Mit einer Seilbahn erschloss man Elendsviertel der Stadt. (Foto: Martin Bernhard)

Buchen. (pm) Ein Abend mit kolumbianischem Essen, lateinamerikanischer Musik und Kurzvorträgen des Journalisten Martin Bernhard findet am Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr, in der Mittelmühle in Buchen statt. Bernhard hielt sich im Mai zu einer mehrwöchigen Recherchereise in Kolumbien auf. Er spricht über die Themen „Illegale Goldminen“, „Medellín, die innovativste Stadt der Welt“ und „Bogotá, eine Stadt, besser als ihr Ruf“. Die Vorträge werden mit Lichtbildern untermalt. Die Musiker Bernhard Trabold (Gitarre) und Achim Quellmalz (Klarinette) werden im Wechsel zu den etwa 15-minütigen Vorträgen musizieren. Am kulinarischen Büffet von Anna Pavlovic gibt es typisch kolumbianische Gerichte wie die Suppe Sancocho oder die Maisküchlein Arepas.
Karten erhält man im Vorkauf in Buchen im Verkehrsamt und in Walldürn im Bücherladen Eder-Herold.

Die „Biblioteca Espana“ ist ein multimediales Zentrum. Sie macht Bildung auch für ärmere Bevölkerungsschichten in Medellín zugänglich. (Foto: Martin Bernhard)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: