Der Arbeitsmarkt im September 2013

Arbeitslosenquote sinkt auf 3,5 Prozent- Entwicklung entspricht landesweitem Trend

500 Arbeitsagentur

(Foto: pm)

Im September ist die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk im Vergleich zum Vormonat gesunken. Aktuell sind 11221 Menschen arbeitslos gemeldet, 431 weniger als im August. Die Arbeitslosenquote, also der Anteil der Arbeitslosen an allen zivilen Erwerbspersonen, liegt bei 3,5 Prozent (Vormonat 3,7 Prozent).

In Baden-Württemberg hat Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim somit nach Konstanz-Ravensburg (3,2), Lörrach (3,3) und Ulm (3,3) zusammen mit der Agentur Rottweil-Villingen-Schwenningen die drittniedrigste Arbeitslosenquote. Der Landesdurchschnitt ist um 0,2 Prozent gefallen und liegt bei 4,0 Prozent.

Für den stellvertretenden Leiter der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, Stefan Gutfreund, kommt die Entwicklung nicht überraschend: „Der Rückgang bewegt sich im Rahmen unserer Erwartungen. Genau so normal wie der Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Ferienmonaten ist ein Rückgang nach dem Ende der Urlaubszeit, weil die Betriebe dann wieder einstellen und die Ausbildungen begonnen haben.“

Stefan Gutfreund liegen die Berufsanfänger  jetzt besonders am Herzen und er weiß, dass Arbeitgeber in diesem Jahr auch den jungen Menschen eine Chance auf Ausbildung gegeben haben, deren Start ins Berufsleben nicht ganz einfach war: „Jugendliche, die Schwierigkeiten in der Ausbildung oder der Berufsschule haben, können wir mit ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH),  eine Art geförderter  Nachhilfeunterricht, unterstützen und so Ausbildungsabbrüche  verhindern.“

In den Fokus sollen mit Beginn des Ausbildungsjahres auch die Gruppe der jungen Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren gerückt werden, die noch keine abgeschlossene Ausbildung haben. „Mit der Initiative „Erstausbildung junger Erwachsener“ wollen wir diese dazu ermutigen, einen beruflichen Abschluss nachzuholen“ , so der stellvertretende Leiter der Arbeitsagentur.

Arbeitgeber haben 1270 Stellen im September gemeldet (159 weniger als im August). 3774 Stellenangebote waren zum Stichtag im Bestand, das sind 125 weniger als im Vormonat.




Der Arbeitsmarkt im Landkreis Schwäbisch Hall

Im Landkreis Schwäbisch Hall liegt die Arbeitslosenquote bei 3,4 Prozent (August 3,5). Es wurden im September 3600 Arbeitslose gezählt, 132 Personen weniger als im August. 1193 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos und 1331 Menschen konnten aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet werden.

Arbeitgeber haben 382 Stellenangebote gemeldet (September 2012: 568). Der Bestand an Stellenangeboten lag zum Stichtag bei 1225.

Der Arbeitsmarkt im Hohenlohekreis

Im Hohenlohekreis liegt die Arbeitslosenquote bei 3,0 Prozent (Vormonat 3,1 Prozent). Es wurden im September 1907 Arbeitslose gezählt. Das sind 69 Menschen weniger als im August. 486 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos und 572 Menschen konnten aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet werden.

Arbeitgeber haben 246 Stellenangebote im September aufgegeben (September 2012: 305). Der Bestand an Stellenangeboten insgesamt lag zum Stichtag bei 724.

Der Arbeitsmarkt im Main-Tauber-Kreis

Die Arbeitslosenquote im Main-Tauber-Kreis ist um 0,1 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent gesunken. Im September waren 2621 Menschen arbeitslos gemeldet, 119 weniger als im Vormonat. 738 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, 865 Menschen konnten aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet werden.

Arbeitgeber haben 387 Stellenangebote gemeldet (September 2012: 462). Der Bestand an Stellenangeboten liegt insgesamt bei 1219.

Der Arbeitsmarkt im Neckar-Odenwald-Kreis

Im Neckar-Odenwald-Kreis liegt die Arbeitslosigkeit bei 4,0 Prozent (Vormonat 4,1 Prozent). Es waren im September 3093 Menschen arbeitslos gemeldet, 111 weniger als im Vormonat. 872 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, 977 Menschen konnten aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet werden.

Arbeitgeber haben 255 Stellenangebote gemeldet (September 2012: 267). Der Bestand an Stellenangeboten liegt insgesamt bei 606.

Die Eckwerte nach Rechtskreisen

Im Agenturbezirk Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim waren im Bereich der Grundsicherung (Rechtskreis SGB II) 5736 Arbeitslose gemeldet, 92 mehr als vor einem Jahr (Veränderung: 1,6 Prozent). Zum Vergleich: im Rechtskreis des SGB III ist die Arbeitslosigkeit binnen eines Jahres um 11,0 Prozent angestiegen. Der Anteil der Arbeitslosen aus dem Bereich der Grundsicherung (SGB II) am gesamten Bestand beträgt 51,1 Prozent (September 2012: 53,3).

Beim Jobcenter im Landkreis Schwäbisch Hall waren zum Stichtag im September 1916 Arbeitslose registriert (August: 1980). Die Arbeitsagentur betreute im Haller Landkreis 1684 Arbeitslose (August: 1752).


Sky - Jetzt bestellen!


Von den 1907 Arbeitslosen im Hohenlohekreis wurden 901 vom Jobcenter Hohenlohekreis betreut (August 905). Bei der Geschäftsstelle der Arbeitsagentur im Hohenlohekreis waren zum Stichtag im September 1006 Arbeitslose registriert (August: 1071).

Von den 2621 Arbeitslosen im Main-Tauber-Kreis wurden 1375 vom Jobcenter Main-Tauber betreut (August: 1408). Bei den Geschäftsstellen der Arbeitsagentur im Main-Tauber-Kreis waren 1246 Arbeitslose registriert (August: 1332).

Beim Jobcenter im Neckar-Odenwald-Kreis waren zum Stichtag im September 1544 Arbeitslose registriert (August: 1530). Die Geschäftsstellen der Arbeitsagentur im Neckar-Odenwald-Kreis betreute 1549 Arbeitslose (August: 1674).

Der Ausbildungsmarkt

Der statistische Berichtszeitraum für den Ausbildungsmarkt läuft in Anlehnung an den üblichen Ausbildungsbeginn vom 1. Oktober bis zum 30. September. Die Daten zum Berichtsmonat September werden erst am 30. September 2013 (Ende des Berichtsjahres) erhoben um am 30. Oktober 2013 veröffentlicht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: