Rentnerin von „Handwerkern“ betrogen

Wertheim-Mondfeld. Bei einer Rentnerin in Mondfeld klingelten am vergangenen Wochenende drei Männer und baten um einen Kaffee. Nachdem sie diesen erhalten hatten, wiesen sie die Frau auf die angeblich marode Dachrinne hin. Indem einer der Männer die Frau massiv einschüchterte, brachte er sie schließlich dazu einen Reparaturauftrag zu schreiben. Das Trio führte auch die Arbeiten am Dach durch, benutzte allerdings minderwertiges Material und verlangte einen horrenden Preis dafür. Hinzu kam noch, dass die Betrüger 40 Meter Dachrinne berechneten, das Haus jedoch noch 30 Meter hat. Als die drei vermeintlichen „Fachleute“ dann am Montag zum Kassieren kamen, wurde die Polizei hinzugerufen. Sie mussten eine Sicherheitsleistung hinterlegen und müssen zudem mit einer Anzeige rechnen. Die Polizei warnt vor derartigen Angeboten. Sie entpuppen sich oft als Betrug bzw. Wucher. In der Regel leisten diese „Trupps“ keine fachmännische Arbeit und somit erweist sich das vermeintliche Schnäppchen schnell als Draufzahler. Die Polizei bittet Zeugen bzw. Geschädigte, bei denen das Trio ebenfalls in ähnlicher Weise aufgetreten ist, sich unter Tel.Nr.: 09342/9189-0 zu melden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: