Kalb verendet an giftiger Eibe

150logopolizei

Grünsfeld. Ein wenig tierlieber Zeitgenosse trieb Ende September in Grünsfeld sein Unwesen. Offenbar war ihm bekannt, dass Eibe hochgiftig ist und für die Tiere, die davon fressen, sogar tödlich sein kann. Trotzdem deponierte er mehrere frisch abgeschnittene Zweige auf eine Weide im Gewann Brechenberg/Giebelsberg. Die Folge war, dass einige der dort weidenden Dahomey-Rinder schwer erkrankten und ein Kalb sogar verendete. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]