Zuschauerränge beim FC Mosbach saniert

FC Mosbach Sanierung

(Foto: pm)

Mosbach. Den Besuchern der Sportanlage des Fußballclubs Mosbach 1951 e.V. bot sich schon etliche Jahre das gleiche Bild: Die Stehplätze für die Zuschauer waren in die Jahre gekommen, der Beton teilweise aufgeplatzt und abgebrochen. Fast zehn Jahre wurden die Sanierungsarbeiten aus verschiedenen Gründen immer wieder aufgeschoben. „Aus Sicherheitsaspekten war aber nun der Zeitpunkt zum Handeln erreicht“, so Birgit Dallinger von der Abteilung Grün- und Freiflächen bei der Stadt Mosbach.




Gemeinsam mit dem Verein wurde nun der Zuschauerbereich saniert. Aktive und passive Mitglieder des FC Mosbach halfen dabei tatkräftig mit. So unterstützte der Verein die von der Stadt beauftragte Fachfirma durch folgende Arbeiten: Erde abgraben, Platten entfernen und neu verlegen, Schotter einbringen sowie Reinigen und Streichen der Stehstufen. Dabei wurden nicht nur die Stehstufen saniert, dem Verein war auch ein behindertengerechter Zugang zum Sportheim wichtig. Hierfür war es erforderlich, einen Weg neu anzulegen. Im Gegenzug konnte dann auch die alte, marode Treppe abgerissen werden.

„Insgesamt hat der Verein 470 Arbeitsstunden investiert“ blickt FC-Vorsitzender Steffen Brand stolz auf die getane Arbeit zurück. Aber beim FC ist noch lange nicht Schluss. Noch vor dem Winter wird der Verein auch die von der Stadt in Auftrag gegebenen Arbeiten zur Sanierung des Kleinspielfeldes auf dem Sportgelände an der Nüstenbacher Straße aktiv unterstützen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: