Nacht der Lichter bei der Jugendwallfahrt

Walldürn. „Abenteuer mit Gott  – Lust auf Leben“, so das Motto der diesjährigen Franziskanischen Jugendwallfahrt, die sich dem Leben des Hl. Josef von Copertino widmet.

Seit 1988 laden die Franziskaner-Minoriten Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedene Klöster und Pfarreien ein. Es geht darum ein Netz zu knüpfen, das zusammenhält, Freude macht und das Geschenk des Glaubens in die Zukunft trägt. In diesem Jahr ist das Franziskaner-Minoriten-Kloster in Walldürn Gastgeber. In der Wallfahrtsstadt zum Heiligen Blut sollen Begegnung, Workshops, Gebet und Geselligkeit, Ernst und Heiterkeit die richtige Mischung an diesen drei Tagen ausmachen. Das Angebot ist jedenfalls schon mal stimmig.




Am Freitag, 11. Oktober 2013 findet um 21 Uhr für die Jugendlichen, junge Erwachsenen, aber natürlich auch für alle Interessierten aus Walldürn und der Region eine Nacht der Lichter in der Wallfahrtsbasilika zum Heiligen Blut statt. Beginn dieser sicherlich stimmungsvollen Abendliturgie, im Kerzenschein der dunklen Basilika, ist um 21.00 Uhr. Dabei werden der Jugendchor und eine kleine Musikgruppe unter der Leitung von Katrin Kirchgeßner diesen Abend musikalisch gestalten. Am Sonntag, 13. Oktober findet dann um 10 Uhr, ebenfalls in der Basilika, noch der Abschlussgottesdienst der diesjährigen Franziskanischen Jugendwallfahrt statt, bei dem ebenfalls der Jugendchor singen wird.

Das Vorbereitungsteam um Pater Gregor OFM, hat sich eine Menge einfallen lassen um den Aufenthalt der Jugendlichen kurzweilig und thematisch zu gestalten und lädt mit dem Slogan: „Damit für Sie der Himmel offen bleibt, haben wir auf Erden viel zu tun!“, herzlich ein. Weitere Infos unter: www.franziskaner-minoriten.de und www.se-wallduern.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: