Polizeibericht Main-Tauber vom 06.10.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim ereigneten sich am Wochenende fünf Wildunfälle mit vier Rehen und einem Fuchs. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Türklinke abgerissen

Tauberbischofsheim. Von einem in der Eichendorffstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten weißen Pkw Alfa Romeo riss ein unbekannter in der Nacht zum Donnerstag den Türklinkengriff der Fahrertüre ab.

Fahrraddiebstahl

Tauberbischofsheim. Am Freitag zwischen 16.20 und 17 Uhr entwendete ein Unbekannter aus einer offenstehenden Garage in der Königheimer Straße ein dort unverschlossen abgestelltes schwarz-anthrazitfarbenes Mountainbike der Marke Specialized, Typ Hardrock Sport Gloss Black, 26 Zoll, mit 21 Gängen. Das Fahrrad ist mit einer Frontfedergabel sowie mit zwei schwarzen Kunststoffsteckschutzblechen ausgestattet und hat einen Wert von etwa 400 Euro.

Aufgefahren

Tauberbischofsheim. Aus Unachtsamkeit fuhr am Freitag um 17.20 Uhr an der Ampelanlage Schmiederstraße/Vitryallee eine 21 Jahre alte Opel Corsa-Lenkerin auf einen haltenden Mercedes auf, der von einem 71-jährigen Mann gelenkt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, die Beifahrerin im Mercedes wurde leicht verletzt.

VW Passat gerammt

Lauda. Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein unbekannter Autofahrer im Käthe-Kollwitz-Weg am Freitag zwischen 15.45 und 18.30 Uhr einen VW Passat Kombi an der vorderen rechten Fahrzeugseite und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro zu kümmern. Der Unfallverursacher dürfte mit einem silberfarbenen VAN unterwegs gewesen sein.

22-Jähriger schwer verletzt

Schönfeld. Am Samstag um 13.05 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem 3er BMW die K 2811 von Schönfeld in Richtung Paimar. Kurz nach Schönfeld kam er wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte den Betonsockel eines Vorwegweisers und blieb in einem Graben liegen. Der wahrscheinlich nicht angegurtete Autofahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er wurde mit schweren Verletzungen in die Uni-Klinik nach Würzburg gebracht. Am BMW entstand Totalschaden, am Wegweiser ein solcher in Höhe von etwa 2000 Euro. 

Mercedes zerkratzt

Tauberbischofsheim. In der Tiefgarage eines Wohnhauses im Kirchgäßchen zerkratzte ein Unbekannter zwischen Freitag, 13 Uhr, und Samstag, 11 Uhr, an einem schwarzen Mercedes SLK den Kofferraumdeckel und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.




Vorfahrt nicht beachtet

Tauberbischofsheim.  An der Einmündung der Weickstraße in die Kolpingstraße missachtete ein 54 Jahre alter Renault Scenic-Lenker am Samstag um 20.25 Uhr die Vorfahrt eines 51-jährigen BMW-Fahrers und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Skoda Fabia gestreift

Tauberbischofsheim. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Samstag einen in der Eichendorffstraße ordnungsgemäß abgestellten Skoda Fabia am hinteren linken Fahrzeugheck und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden in Höhe von etwa 300 Euro verursachte.

Fahrzeug rollt gegen VW Passat

Lauda. Auf dem Kundenparkplatz des Taubercenters stellte ein 60-Jähriger am Samstag gegen 12.45 Uhr seinen Mitsubishi ab, ohne die Handbremse anzuziehen. Der Wagen machte sich selbständig und rollte rückwärts gegen einen geparkten VW Passat. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Einbruch in Sanitätshaus

Bad Mergentheim. Unbekannte Täter drangen zwischen Mittwoch, 18.30 und Freitag, 7.50 Uhr in die Räumlichkeiten eines Sanitätshauses am Hans-Heinrich-Ehrler-Platz ein, wuchteten in einem Büroraum zwei Schränke auf und stahlen darin aufbewahrtes Bargeld. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Plakatwerbeträger beschädigt

Bad Mergentheim. Zwischen Mittwoch, 18.30 und Freitag, 9 Uhr, öffnete ein Unbekannter den Klapprahmen eines Plakatwerbeträgers, der am Eingangsbereich eines Spielwarengeschäft in der Härterichstraße aufgestellt war. Entwendet wurde die durchsichtige Schutzfolie. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Grabmale umgeworfen

Bad Mergentheim. Unbekannte Täter stiegen zwischen Mittwoch, 17.30 und Freitag, 10 Uhr, in das umfriedete Ausstellungsgelände eines Steinmetzes im Alemannenweg ein und warfen drei Grabmale um. An diesen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2400 Euro.

Gang verwechselt

Bad Mergentheim. Auf dem Parkplatz des Activ-Centers in der Johann-Hammer-Straße wollte am Freitag um 11.45 Uhr eine 54 Jahre alte Frau mit ihrem Citroen Berlingo rückwärts ausparken. Dabei verwechselte sie den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang und fuhr frontal gegen das Einkaufswagenhäuschen. An diesem sowie am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, die Frau kam mit dem Schrecken davon.

Jugendschutzkontrolle

Bad Mergentheim. Auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants McDonald’s wurde am Freitag gegen 16.30 Uhr eine Gruppe Jugendliche kontrolliert. Einem 16-jährigen Raucher wurden die Zigaretten abgenommen und mit seinem Einverständnis vernichtet.

Kräutermischung und Zigaretten sichergestellt

Bad Mergentheim. Bei der Kontrolle von Jugendlichen am Freitag gegen 18.20 Uhr am Bahnhof wurde bei einem 16-Jährigen eine betäubungsmittelähnliche Kräutermischung, bei einem zweiten 16-Jährigen eine Packung Zigaretten  aufgefunden und sichergestellt.

Vorfahrt missachtet

Niederstetten. An der Einmündung der Bahnhofstraße in die Oberstetter Straße missachtete am Freitag um 11.50 Uhr ein 62 Jahre alter VW-Fahrer die Vorfahrt eines Lkw-Lenkers und stieß im Einmündungsbereich mit ihm zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Versuchter Einbruch in Jugendraum

Edelfingen. Am Freitag gegen 16 und 19.50 Uhr versuchten zwei männliche Jugendliche zweimal in den Jugendraum der evangelischen Kirchengemeinde in der Alten Schulstraße einzudringen, was allerdings misslang. Dabei wurden die Eingangstüre und das Türschloss beschädigt.

Gegen Mähfahrzeug geprallt

Dörtel. Eine 40-jährige Frau wollte am Freitag gegen 11 Uhr auf Gemarkung Dörtel ein Unimog-Mähfahrzeug der Straßenmeisterei überholen, das den rechten Grünstreifen mähte. Wegen Gegenverkehrs entschloss sich die Frau jedoch, den Überholvorgang abzubrechen. Sie scherte wieder hinter dem Mähfahrzeug auf den rechten Fahrstreifen ein, bremste ihren Wagen ab und prallte wegen zu geringem Sicherheitsabstand gegen Unimog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, verletzt wurde niemand.

Überschlagen

Creglingen. In einer langgezogenen Rechtskurve auf der L 1003 zwischen Niederrimbach und Creglingen kam am Samstag um 14.30 Uhr ein 73 Jahre alter Audi-Lenker wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb nach fast hundert Metern im dortigen Graben quer zur Fahrbahn stehen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, an seinem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 25000 Euro.

Ladendieb geschnappt

Bad Mergentheim. Ein 13-Jähriger wurde am Samstag um 15.30 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Burgstraße dabei erwischt, wie er ein Joop-Parfum im Wert von 60 Euro stahl.

Gartenhaus aufgebrochen

Igersheim. Im Laufe der vergangenen Woche brachen unbekannte Täter auf dem Gartengrundstück am alten Sportplatz Am Kitzberg ein Gartenhaus auf, indem sie mehrere Bretter aus der Wand hebelten. Aus dem Inneren stahlen sie eine Handsense, im Garten beschädigten sie zwei Schattenmorellenbäumchen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Mit Alkohol am Steuer

Weikersheim. Bei der Kontrolle eines 47 Jahre alten Opel-Fahrers am Samstag gegen 11.50 Uhr auf der L 2251 bei Weikersheim wurde alkoholische Beeinflussung festgestellt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

Gegen Baum geprallt und geflüchtet

Bad Mergentheim. Bereits im Laufe des vergangenen Montags fuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Herrenwiesenstraße in einer Rechtskurve geradeaus weiter und prallte gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend von der Unfallstelle.

Gefährliche Fahrweise – Zeugen gesucht

Freudenberg. Am Freitag gegen 20.40 Uhr wurde dem Polizeirevier Wertheim ein auffällig fahrender VW Golf gemeldet, der auf der L 2310 zwischen den Rauch-Werken und Wertheim unterwegs sei. Auf einem Feldweg rechts der Straße, etwa 500 Meter nach Freudenberg, wurde der VW Golf schließlich entdeckt. Am Steuer saß eine 58-jährige Frau. Bei ihrer Kontrolle wurde festgestellt, dass sie unter Alkoholeinfluss stand. Ihr wurde die eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Als Zeugen werden Auto- und Lastzugfahrer gesucht, die durch die Lenkerin des VW Golf gefährdet oder behindert wurden. Sie sollen sich mit dem Polizeirevier Wertheim in Verbindung setzen.

Aufgefahren und geflüchtet

Bettingen. An der Ausfahrt des Autohofs musste am Samstag um 2.25 Uhr eine 24-jährige VW Polo-Lenkerin verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte eine folgende 18 Jahre alte Renault Twingo-Fahrerin zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, entfernte sich die Unfallverursacherin anschließend von der Unfallstelle. Da sich die VW Polo-Lenkerin aber das Autokennzeichen merkte, konnte diese kurze Zeit später ermittelt werden. An ihrem Pkw entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.




Sky - Jetzt bestellen!


Vier Wohnwagen aufgebrochen

Urphar. Unbekannte Täter brachen im Laufe der vergangenen Woche auf dem Campingplatz zwischen der L 2310 und dem Main in der Maintalstraße an vier Wohnwagen die Kunststoffgriffe der Eingangstüren ab, überwanden die Schließmechanismen und drangen ins Wohnwageninnere ein. Dort  durchsuchten sie Schränke und entwendeten ein Fernglas sowie vorgefundenes Bargeld. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf etwa 700 Euro.

Arbeitsunfall

Wertheim. Bei Reinigungsarbeiten im Kelterhaus der Winzergemeinschaft in der St.-Georg-Straße kam am Samstag gegen 21 Uhr ein 32 Jahre alter Mann mit seinem linken Fuß in eine noch laufende Förderschnecke und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde in das Operative Zentrum der Uni-Klinik Würzburg eingeliefert.

Zusammenstoß

Bettingen. In einer Rechtskurve des Dertinger Wegs kam am Samstag gegen 16 Uhr ein 20-jähriger VW Golf-Lenker aus Unachtsamkeit zu weit nach links und stieß mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen, der von einem 51-Jährigen gelenkt wurde. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Aufgefahren

A 81. Aus Unachtsamkeit fuhr am Freitag um 14.45 Uhr auf der Autobahn A 81, Gemarkung Ravenstein, ein 39 Jahre alter VW Golf-Lenker auf einen vorausfahrenden VW Touareg auf. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Im Graben gelandet

A 81. Während des Überholvorgangs am Samstag um 10.10 Uhr auf der Autobahn A 81, Gemarkung Tauberbischofsheim, brach an einem Mercedes das Heck aus, worauf der Pkw ins Schleudern geriet, sich mehrfach um die eigene Achse drehte, von der Fahrbahn rutschte und rechts in einem Graben zum Stehen kam. Die 49-jährige Fahrzeuglenkerin blieb unverletzt, an ihrem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: