Traktoranhänger stürzte auf Bahngleise

Bahnstrecke zwischen Boxberg und Lauda war nach Unfall gesperrt

Boxberg.Nach einem Unfall am Montagabend war die Bahnstrecke zwischen Boxberg und Lauda bis Dienstagmorgen gesperrt. Gegen 19.10 Uhr fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Gespann auf dem landwirtschaftlichen Weg entlang der Bahnstrecke von Unterschüpf Richtung Schweigern. Ca. 600 Meter nach Unterschüpf löste der Fahrer vermutlich unabsichtlich die Kippvorrichtung des Anhängers. Dadurch wurde das Gespann instabil, der Anhänger riss vom Ackerschlepper ab und stürzte nach links die Böschung hinunter auf das Gleisbett. Der mit 20 Tonnen Silomais beladene Anhänger riss die stromführende Oberleitung ab und der Richtung Osterburken fahrende Regionalzug wurde zwangsgebremst. Die 44 Fahrgäste blieben unverletzt. Die Bahnstrecke war blockiert und bis Dienstagmorgen gegen 6 Uhr gesperrt. Die Ladung des Anhängers wurde von Bahnarbeitern und Privatpersonen auf einen Ersatzhänger umgeladen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Traktorfahrer alkoholisiert war. Das bedeutete eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25000 Euro geschätzt.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: