Verfolgungsjagd im Drogenrausch

150logopolizei

Bad Mergentheim. Unter der Einwirkung von Drogen war ein 26-Jähriger am Dienstagnachmittag in Bad Mergentheim unterwegs. Als ihm mit dem Anhaltestab Haltezeichen gegeben wurde, bog er in die Dieselstraße ab, beschleunigte und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen.

Der Zivil-Streifenwagen verfolgte den blauen Fiesta über die Max-Exth-Straße, Daimlerstraße, Herrenwiesenstraße ortseinwärts von wo der Fiesta Fahrer wieder in die Dieselstraße einbog. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden Opel Astra zusammen und setzte seine Fahrt wiederum über die Max-Eyth-Straße fort. Am Ende der Max-Eyth-Straße zum Bahnübergang/Füselierweg streifte er die dortigen Sperrpfosten, anschließend flüchtete er zu Fuß.

Im Rahmen der Fahndung wurde er wenige Minuten später in der „Am Braunstall“ festgenommen. Der Ford Fiesta war nicht zum Verkehr zugelassen und er räumte ein,  in den zurückliegenden Tagen Heroin, Kokain und Cannabis konsumiert zu haben. Nach Entnahme einer Blutprobe muss er nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]