Delegation aus Ghana in Mosbach

Delegation Ghana

(Foto: LRA)

Mosbach. (lra) Eine hochrangige Delegation aus Ghana stattete dem Landratsamt in Mosbach dieser Tage einen Besuch ab. Unter Leitung des früheren Oberbürgermeisters von Mosbach, Gerhard Lauth, der als Berater in Accra tätig ist, absolvieren die Regierungsmitglieder, Abgeordnete und hohe Beamte des westafrikanischen Staates derzeit ein umfangreiches Besuchsprogramm in Deutschland, bei dem sie sich insbesondere über Behördenstrukturen und Verwaltungsabläufe informieren, um so auch die Verwaltung im eigenen Land weiter aufbauen und reformieren zu können.

Die Delegation wurde in Baden-Württemberg u.a. auch von Landtagspräsident Guido Wolf und Innenminister Reinhold Gall empfangen. Gerhard Lauth ist mit seiner Frau diesbezüglich schon seit Jahren in Afrika engagiert und leistet mit Unterstützung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) dort Entwicklungshilfe, um überholte oder ineffiziente Verwaltungsstrukturen zu modernisieren und so die Entwicklung des Landes zu befördern.




Landrat Dr. Achim Brötel hieß die Gäste willkommen und stellte den Neckar-Odenwald-Kreis und die Einrichtungen des Landkreises vor. Studiendirektor Ralf Schmidt, der stellvertretende Leiter der Gewerbeschule Mosbach, informierte über den Aufbau des deutschen Berufsschulwesens.

Anschließend stand eine Besichtigung der Neckar-Odenwald-Kliniken unter der Leitung von Geschäftsführer Andreas Duda auf dem Programm. Als Überraschungsgast hatte Landrat Dr. Brötel sehr zur Freude der Delegation den früher in Buchen praktizierenden, inzwischen aber in Mannheim lebenden ghanaischen Gynäkologen Dr. Kwasi Adjei eingeladen, der zusammen mit Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt und anderen im Rahmen eines deutsch-ghanaischen Freundschaftsprojekts schon seit Jahren humanitäre Aktionen in seiner Heimat durchführt.

   

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. „Anschließend stand eine Besichtigung der Neckar-Odenwald-Kliniken unter der Leitung von Geschäftsführer Andreas Duda auf dem Programm.“

    Da gehört schon eine große Portion Dreistigkeit dazu, dass ausgerechnet Brötel ausgerechnet die Kliniken samt Duda als Vorzeigebeispiel präsentiert. Duda, unser Tebartz-van Elz.

Kommentare sind deaktiviert.