Langsamer wegen Blitzmarathon

150logopolizei

Neckar-Odenwald-Kreis.   Langsamer gefahren wurde von den Verkehrsteilnehmern im Landkreis während der Dauer des bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathons, so dass eine positive Bilanz gezogen werden kann. Gemessen wurde an unfallträchtigen Stellenabschnitten, außerdem an Stellen, die der Polizei von Bürgerinnen und Bürgern im Vorfeld der Aktion mitgeteilt worden waren. Insgesamt wurden bei der Verkehrssicherheitsaktion 2.212 Fahrzeuge gemessen. 50 Fahrzeugführer mussten verwarnt werden, d.h. sie fuhren bis 20 Stundenkilometer schneller als erlaubt, sieben Verkehrsteilnehmer erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.  




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]