Polizeibericht Main-Tauber vom 11.10.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Positiver Drogentest
Tauberbischofsheim. Auf der Bad Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim  stoppte eine Polizeistreife in der Nacht zum Freitag, gegen 0 Uhr einen Roller-Fahrer. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 38-Jährigen deutliche Anzeichen auf einen Drogeneinfluss fest. Dem Drogensünder, der seinen Führerschein bereits Anfang des Jahres abgeben musste, wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und er sieht jetzt einer entsprechenden Anzeige entgegen.

Siebenjähriger  Radler gestürzt
Tauberbischofsheim. Ein 7-Jähriger war am letzten Sonntag mit seinem Fahrrad auf dem Hölderlinweg in Tauberbischofsheim unterwegs. In einer Linkskurve rutschte er auf einer Sandschicht weg und stürzte. Er flog mit dem Kopf gegen eine Grundstückmauer und wurde, da er einen Helm getragen hatte, zum Glück nur leicht verletzt.

Gelegenheit macht Diebe

Lauda-Königshofen. Eine Kundin des Aldi-Marktes in der Hauptstraße in Königshofen deponierte am Donnerstag gegen 11.15 Uhr nach ihrem Einkauf ihre Tasche im Einkaufswagen. In einem unbeobachteten Moment nutzte ein Langfinger die Gelegenheit und stahl die Tasche samt Geldbeutel mit etwa 60 Euro Bargeld, EC-Karte und persönlichen Dokumenten. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.

Mit knapp 2 Promille unterwegs
Bad Mergentheim. Einer Polizeistreife fiel am Donnerstagabend  eine Frau auf dem Parkplatz Neuer Friedhof in Bad Mergentheim auf. Die Renault-Fahrerin sollte daraufhin näher unter die Lupe genommen werden. Bei der Kontrolle schlug den Ordnungshütern eine ziemliche Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest bei der 39-Jährigen erbrachte stattliche 1,92 Promille. Es folgte die obligatorische Blutprobe und die Beschlagnahme ihres Führerscheines. Mit einer Anzeige und einem saftigen Bußgeld wird sie ebenfalls rechnen müssen.  




Vorsicht Trickdiebe unterwegs
Rengershausen. Opfer von Trickdieben wurde eine 82-jährige Frau am Donnerstagnachmittag. Gegen 16.15 Uhr wurde sie auf der Dörzbacher Straße in Rengershausen aus einem silbergrauen Mercedes  heraus von einem südländisch aussehenden Mann angesprochen. Eine ebenfalls südländisch aussehende Frau stieg aus dem Wagen und verwickelte die Frau in ein Gespräch. Ehe die Frau sich versah, hatte sie einen goldfarbenen Ring am Finger. Anschließend fuhren die Personen davon. Kurz darauf bemerkte die Rentnerin, dass sie anstatt ihrer eigenen Goldkette ein billiges Imitat am Hals hatte.  Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Fahrrad verschwunden

Bad Mergentheim. Zwischen Mittwoch, 20 Uhr und Donnerstag, 12.30 Uhr entwendete ein Unbekannter in der Härterichstraße in Bad Mergentheim  Mountainbike der Marke „Bulls“ Wildtail mit schwarz-weiß-grünem Kunststoffsattel. Das Rad im Wert von rund 300 Euro stand im Fahrradschuppen des Anwesens Härterichstraße 11. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Unfallflucht
Freudenberg. Auf dem Rewe-Parkplatz im Schleusenweg in Freudenberg beschädigte ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 11.20 Uhr und 11.35 Uhr einen geparkten Toyota. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 1200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Parkplatzrempler

Wertheim. Auf dem Mainplatz in Wertheim übersah am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr ein 73 Jahre alter VW-Lenker beim Ausparken einen Ford Focus und stieß gegen dessen Fahrerseite. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: