Klinge unterliegt bei FC Astoria Walldorf

Logoscklingeseckach

FC Astoria Walldorf – SC Klinge Seckach 4:1

von Sonja Kraus

 Walldorf. Nach der 9:1-Niederlage im Pokal spielten die Damen des SC Klinge Seckach heute erneut beim FCA Walldorf. In den ersten Minuten war der Respekt den Bauländerinnen noch deutlich anzumerken. Diesmal gelang es dann aber über den Kampf und die Annahme von Zweikämpfen besser ins Spiel zu kommen.

Dennoch hatte Walldorf in der ersten Halbzeit mehr Aktionen in der Offensive zu verzeichnen. In der 17. Spielminute krachte der Ball nach einer Ecke an die Latte des Klinge-Tors. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang Walldorf das 1:0.




Nach der Halbzeitpause mussten die Klinge-Damen unglücklich das 2:0 aus einer abseitsverdächtigen Position hinnehmen. In der 62. und 63. Minute konnte der FC Astoria Walldorf auf 3:0 und 4:0 erhöhen. Vier Minuten später hatte Lind die richtige Antwort auf dem Fuß. Nach einem langen Pass in die Spitze verkürzte sie auf 4:1. Weitere Offensivaktionen der Bauländerinnen kamen nicht mehr zum Erfolg, sodass dies auch der Endstand war.

Nach der Siegesserie von zuletzt vier gewonnenen Verbandsligaspielen konnten die Klinge-Damen die Erinnerungen an die Pokalklatsche in Walldorf nicht ins Positive wenden und scheiterten am großen Respekt, den man nicht ablegen konnten. Im nächsten Spiel zuhause gegen Zeutern müssen die Bauländerinnen aus der Niederlage lernen und selbst ihr Spiel aufziehen.

Für SC Klinge Seckach spielten:
Wesselsky, Lenz, Münch, Lind, Wessely, Geyer, Schöll, Mayer (65. Serpa), Kraus C. (75. Kraus S.), Holder, Leitner

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: