Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 13.10.13

(Symbolbild)

150logopolizeiUnfallfluchten – Zeugen gesucht   

Obrigheim. Mehrere Tausend Euro Fremdschaden an einem VW-Bus hinterließ ein bislang unbekannter Unfallverursacher am Freitagmorgen in Obrigheim. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte dieser den auf dem Alfred-Delp-Platz geparkten VW und fuhr danach einfach davon.

Strümpfelbrunn. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer verursachte in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit seinem Pkw am Kreisverkehr in der Nähe der Katzenbuckeltherme / des Kurzentrums einen Verkehrsunfall und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der Spurenlage hatte der Unfallverursacher die K 3926 aus Richtung Ortsmitte Strümpfelbrunn befahren. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr er auf die Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr und beschädigte das dortige Verkehrszeichen. Aufgrund der festgestellten Spuren am Unfallort dürfte es sich bei dem unfallverursachend Fahrzeug um einen grünen / mitgrünen Pkw handeln. Dieser dürfte im Frontbereich links beschädigt sein.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06261 809-0 mit dem Polizeirevier Buchen in Verbindung zu setzen.




Pkw beschädigt

Hardheim. Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Freitag auf Samstag einen VW Touran, indem sie die Gummidichtung der Windschutzscheibe mit einem spitzen Gegenstand aufritzen. Der VW war in einem Carport in der Immanuel-Kant-Straße abgestellt. Das Polizeirevier Buchen bittet unter Telefon 06281 / 904-0 um Zeugenhinweise.

Einbruch in Vereinsheim

Walldürn. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Vereinsheim des „Gebrauchs-und Schutzhundeverein“ ein und entwendeten dort Inventargegenstände. Der Tatzeitraum konnte durch die ermittelnden Beamten zwischen Donnerstagabend und Samstagmittag eingegrenzt werden.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06282 / 926660 mit dem Polizeiposten Walldürn in Verbindung zu setzen.

Alkoholfahrten

Buchen. Am Samstagmorgen wurde ein 48-jähriger VW – Fahrer gegen 02.15 Uhr „Am Wartberg“ einer Polizeikontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten des Polizeireviers Buchen fest, dass der Fahrer mit über 2,1 Promille alkoholisiert war. Neben einer Blutprobe musste er auch seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Am Sonntagmorgen wurde ein 22-jähriger VW – Fahrer in der Bödigheimer Straße einer durch eine Streife der Polizei Buchen angehalten. Auch bei ihm stellten die Beamten Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab dann auch etwas über 0,8 Promille. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: