Timo Bracht wird zweitbester Deutscher

Bracht finish 2013

(Foto: POWER HORSE Triathlon Team)

Hawaii. (pm) Mit Platz neun sorgt Timo Bracht für die beste Platzierung für das POWER HORSE Triathlon Team bei der diesjährigen Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Sein Team-Kollege Horst Reichel sammelte viele wertvolle Erfahrungen und lieferte sich auf der Marathonstrecke einen langen Kampf mit sich selbst. Jan Raphael musste das Rennen, aufgrund von Hüftproblemen, vorzeitig beenden. Den Weltmeistertitel sichert sich der Belgier Frederic van Lierde.

Timo Bracht: „Alles gegeben und zufrieden mit Platz neun“

Nach einem glänzenden Schwimmauftakt lag Bracht nur 30 Sekunden hinter dem ersten Athleten zurück. Eine traumhafte Ausgangsposition für den 38-Jährigen, der sich lange Zeit in der ersten Verfolgergruppe aufhielt und am Ende Platz neun erreichte: „ Es war eine sehr emotionale Woche. Es gab Tage, das lief es super und Tage da ging es nicht so gut. Ich habe es dann geschafft, alles aus mir herauszuholen, als es zählte. Das Resultat spiegelt nicht ganz mein gutes Gefühl wider. Ich habe von Anfang bis Ende, über eine Dauer von 8:25 Stunden, sehr viel investiert und war konstant stark. Deshalb hat am Ende vielleicht die Power gefehlt, um noch einige Plätze gut zu machen. Mit Platz neun und als zweitbester Deutscher – damit kann ich sehr gut leben.“




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: