Walderlebnispfad Haßmersheim eingeweiht

NZ Walderlebnispfad

Die Schüler testen die neue Dschungelbrücke. (Foto: pm) 

Haßmersheim. (pm) Vor wenigen Tagen hatte Bürgermeister Marcus Dietrich die Möglichkeit gemeinsam mit den Kindern und den Betreuerinnen der Grundschulbetreuung sowie den Mitarbeitern des örtlichen Bauhofs den Walderlebnispfad bei der Edi-Hütte einzuweihen.

Das Gemeindeoberhaupt dankte dabei allen freiwilligen Helfern aus nah und fern, die dort gearbeitet haben und auch den Mitarbeitern von Bauhof und Forst. Dietrich: Mit dem Pfad habe man ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche geschaffen, freute sich Dietrich.

Bereits 2009 wurde durch ein Internationales Workcamp, organisiert vom Verein für Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V. aus Stuttgart im Bereich Eduardshöhe Haßmersheim ein Walderlebnispfad angelegt. Dieser wurde 2011 ebenfalls durch ein Workcamp erweitert. Der Walderlebnispfad gliedert sich in fünf Schwerpunkte, Neben Pirschpfad, Bienenpfad und Aktivpfad gibt es den Aussichtspunkt und den Grillplatz an der Eddihütte.

Das Workcamp 2013 erstellte ein Zugangsportal aus Holzstämmen, um den Start in den Walderlebnispfad optisch ansprechender zu gestalten. Der Aktivpfad wurde durch eine Dschungelbrücke ergänzt, die als neue spannende Komponente dem Aktivpfad mehr Dynamik verleiht. Der Infobereich wurde mit einer Holzartensammlung erweitert. Hier können die am häufigsten vorkommenden Holzarten der heimischen Wälder durch Aufklappen der Holzstämme hautnah erkundet werden.




2013 waren 15 Studenten aus Armenien, Japan, Montenegro, Marokko, Russland, der Ukraine, Spanien, England, der Türkei und Deutschland (Campleitung) nach Haßmersheim angereist. Insgesamt waren die Helfer im Sommer drei Wochen in Haßmersheim, um am Walderlebnispfad zu arbeiten.

Finanziert wurde die Erweiterung, wie schon 2011 mit Fördermittel des Maßnahmen-und Entwicklungsplanes Baden-Württemberg über den  Naturpark Neckartal- Odenwald.

So konnte Bürgermeister Marcus Dietrich bei der Einweihung neben Revierleiter Erwin Winterbauer und Bauhofleiter Peter Schmitt als Initiatoren und Planer auch die stellvertretende Geschäftsführerin des Naturparks Elsa Stadelmann begrüßen.

Im Mittelpunkt aber standen die rd. 40 Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Heuß-Schule Haßmersheim, die mit ihren Betreuerinnen zum Walderlebnispfad gewandert waren, um ihn offiziell seiner Bestimmung zu übergeben und natürlich vor allem die neuen  Stationen als Erste auszuprobieren.

Zunächst erläuterte Förster Erwin Winterbauer den Infobereich mit den verschiedenen Holzarten. Nachdem der Aktivpfad zur Benutzung frei gegeben worden war, gab es kein Halten mehr. Die Kinder stürzten sich von voller Eifer auf die verschiedenen Stationen und waren sich in der Sache schnell einig: „Der Haßmersheimer Walderlebnispfad ist einfach super!“

Im Anschluss luden die Männer des Haßmersheimer Bauhofs die kleinen Gäste zu einem zünftigen Grillnachmittag an der Eddihütte ein.

NZ Walderlebnispfad Gruppenbild

Nachdem das Gruppenbild mit Bürgermeister Marcus Dietrich im Kasten war, wurde gemeinsam gefeiert. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: