Polizeibericht Main-Tauber vom 14.10.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Erfolgreicher Presseaufruf – Unfallflucht geklärt

Dittwar. Erfolgreich war der Presseaufruf nach Zeugen zu einer Unfallflucht am vergangenen Mittwoch auf der Landesstraße 578 zwischen Heckfeld und Dittwar. Ein Autofahrer kam auf die Gegenfahrbahn und streifte den Außenspiegel eines entgegenkommenden Dacia. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 1500 Euro zu kümmern, war er weiter gefahren. Er hat sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet. Neben einer Anzeige wegen Unfallflucht muss der Mann auch mit entsprechenden Schadensersatzforderungen der Geschädigten rechnen.

Nachgetreten
Schönfeld. Wegen Körperverletzung bekommt ein 35-jähriger Fußballspieler des SV Schönfeld jetzt eine Anzeige. Nach dem Ende der Begegnung am Sonntag zwischen dem SV Schönfeld und dem SV Oberbalbach trat er einem 26-jährigen Spieler der gegnerischen Mannschaft von hinten gegen das Knie. Der Spieler wurde hierbei leicht verletzt.

Graffitischmierer am Werk
Unterwittighausen.  Graffitischmierer trieben in der Nacht zum Sonntag in Unterwittighausen ihr Unwesen. Sie verunstalteten eine Hauswand in der Straße Am Plan mit Schmierereien und eine Scheunenwand am Nachbarhaus. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

In Firmen eingebrochen
Gerlachsheim. Auf Beutezug waren unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Sonntag in Gerlachsheim. Sie brachen in die Firmen Konrad Bau und Wolf in der Waldstraße ein. Im Aufenthaltsraum der Baufirma flexten sie einen Zigarettenautomaten auf. Über die  Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Wer hat verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beobachtet? Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Telefon 09343/6213-0 entgegen.




Sekundenschlaf – Geschädigte gesucht
Bad Mergentheim. Offenbar übermüdet war 63-Jähriger am Sonntagnachmittag mit seinem Audi auf der Bundesstraße 290 zwischen Herbsthausen und Bad Mergentheim unterwegs. Kurz nach dem Wildpark wurde ihm dann der so genannte Sekundenschlaf zum Verhängnis. Er kam mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Verkehrsleiteinrichtungen. Schaden: 500 Euro. Da Zeugen bereits vorher den Audi in Schlangenlinien fahren sahen, werden Autofahrer, die durch die Fahrweise des 63-Jährigen gefährdet wurden, gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel.: 07931/5499-0, in Verbindung zu setzen.

Am Baum gelandet
Bad Mergentheim. Offenbar zu schnell fuhr eine 25-jährige  Fiesta-Fahrerin am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 2877 in Richtung Bad Mergentheim. Kurz vor der Einmündung Lustbronn kam sie in einer Linkskurve auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte der Kleinwagen gegen einen Baum. Die Fahrerin hatte Glück im Unglück und kam mit leichten Verletzungen davon. Zur ärztlichen Versorgung wurde sie ins Caritas-Krankenhaus gebracht. Schaden: 5000 Euro.

Versuchter Einbruch

Külsheim. In der Nacht zum Samstag wollten unbekannte Täter in die Werkstatt des Strickworkshops in der Hauptstraße in Külsheim einbrechen. Das Aufhebeln der Eingangstür misslang jedoch und die Täter flüchteten ohne Beute. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: