32-jährige Frau von Zug getötet

Buchen. Eine 32-jährige Frau ist am Montag kurz vor 21.00 Uhr beim Bahnübergang in der Eberstadter Straße von einem aus Richtung Seckach kommenden Zug erfasst und getötet worden. Trotz Vollbremsung konnte der Aufprall durch den Zugführer nicht mehr verhindert werden. Der 34-jährige Zugführer erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.




Die nur wenigen im Zug befindlichen Fahrgäste blieben unverletzt. Der auf diesem Streckenabschnitt unterbrochene Bahnverkehr konnte gegen 22.40 Uhr wieder aufgenommen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass sich die Frau in Freitodabsicht auf die Gleise begeben haben dürfte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]

5 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.