24- jährige Beifahrerin getötet

150logopolizei

 19- jährige Fahrerin schwer verletzt – Eltern und Zwillinge leicht verletzt

Bad Mergentheim. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen, gegen 6.30 Uhr auf der Bundesstraße  19 zwischen Stuppach und Bad Mergentheim. Eine 19-jährige Golf-Fahrerin war Richtung Bad Mergentheim unterwegs. In der scharfen Doppelkurve kam sie mit ihrem Auto vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts auf den Grünstreifen, übersteuerte ihr Fahrzeug und schleuderte quer zur Fahrtrichtung über die Straße.

Der entgegenkommende, 39-jährige Lenker eines  VW Bus T5 konnte nicht mehr anhalten und prallte frontal in die Beifahrerseite des Golf. Der Gurt der Beifahrerin riss, die 24-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Der Golf wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn in einen Acker geschleudert. Die 19-Jährige Unfallverursacherin wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Im VW Bus saß ein Ehepaar mit Zwillingen im Alter von einem Jahr.

Der 39-jährige Fahrer,  seine 31-jährige Ehefrau und die Zwillinge wurden leicht verletzt  in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens wird auf  20000 Euro geschätzt. Da bei dem Unfall auch Benzin und Öl auslief war die Bundesstraße 19 bis gegen 11 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die 24-Jährige ist das 14 Verkehrsunfallopfer des Jahres im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Tauberbischofsheim.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: