Polizeibericht Main-Tauber vom 20.10.13

(Symbolbild)

150logopolizei

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Bad Mergentheim und Wertheim ereigneten sich am Wochenende vier Wildunfälle mit zwei Rehen und zwei Wildschweinen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 300 Euro.

Werbach. In der Unteren Straße wurde am Freitag gegen 0.05 Uhr ein 27-Jähriger dabei beobachtet, wie er gegen die hintere Stoßstange, die Fahrertüre und den linken vorderen Kotflügel eines silberfarbenen 1er BMW trat und den linken Außenspiegel abriss. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1800 Euro.

Gegen Absperrung gefahren

Tauberbischofsheim. In der Nacht zum Freitag fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker gegen die Absperrung, die auf der B 27 unterhalb der Kaserne eingerichtet ist. Dabei wurde die Metallstange eines Verkehrszeichens beschädigt.

Aufgefahren

Königshofen. Aus Unachtsamkeit erkannte am Freitag gegen 7 Uhr eine 30-jährige VW Golf-Lenkerin etwa 200 Meter nach dem Ortsende von Königshofen in Richtung Lauda zu spät, dass eine vorausfahrende 28 Jahre alte VW Polo-Fahrerin ihren Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Die Polo-Lenkerin wurde leicht verletzt, an den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro.

 Vorfahrt missachtet

Lauda. Eine 30-jährige Mazda-Lenkerin missachtete am Freitag um 17.55 Uhr an der Einmündung des Parkplatzes beim Sportheim in die Straße Am Wörth die Vorfahrt eines 81 Jahre alten Fiat Punto-Fahrers und stieß mit ihm zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2600 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet

Gerchsheim. An der Einmündung des Altheimer Wegs in die L 578 missachtete ein 51 Jahre alter Ford Focus-Lenker am Freitag gegen 11 Uhr die Vorfahrt eines 72-jährigen Mercedes-Fahrers und stieß mit ihm zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes um die eigene Achse gedreht und schleuderte in den Grünstreifen am rechten Fahrbahnrand. Der Mercedes-Fahrer wurde leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.




Garage aufgebrochen

Heckfeld. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Donnerstag in der Straße Am Kirchberg die verschlossene Seitentüre einer Garage auf, ließen dann aber vom Vorhaben ab, ins Innere einzudringen.  Anschließend hielten sie sich in einem  unverschlossenen Gartenhaus auf. Entwendet wurde offensichtlich nichts. An der Garage entstand allerdings ein Schaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Mercedes zerkratzt

Ilmpsan. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte ein Unbekannter in der Nacht zum Samstag einen in der Poppenhäuser Straße am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mercedes an der hinteren Türe der Fahrerseite. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

BMW ausgebrannt

Tauberbischofsheim. In der Alten Wertheimer Straße, auf Höhe des dortigen Autohauses, geriet am Samstag gegen 15.35 Uhr aus unbekannter Ursache ein schwarzer 3er BMW in Brand. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim stand der Wagen komplett in Flammen. Der Fahrer blieb unverletzt, am BMW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12000 Euro.

Ladendieb geschnappt

Tauberbischofsheim. Im Rewe-Einkaufsmarkt im Krautgartenweg wurde am Samstag um 15.50 Uhr ein 16-Jähriger beim Diebstahl von Waren im Wert von 25 Euro erwischt. Der Jugendliche wurde seiner Mutter übergeben.

Renault Twingo gerammt

Impfingen. Vermutlich beim Wenden beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag zwischen 15 und 18.15 Uhr einen am Kirchplatz abgestellten Renault Twingo an der Fahrertüre und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 600 Euro zu kümmern.

Mercedes zerkratzt

Tauberbischofsheim. Ein Unbekannter zerkratzte am Samstag zwischen 0 und 10.40 Uhr mit einem spitzen Gegenstand die Heckklappe eines in der Tiefgarage im Kirchgäßchen abgestellten Mercedes, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand. Bereits vor zwei Wochen wurde in derselben Tiefgarage der gleiche Wagen schon einmal zerkratzt.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bad Mergentheim. Bei der Kontrolle eines 17-jährigen Rollerfahrers am Samstag um 0.20 Uhr in der Max-Eyth-Straße wurde festgestellt, dass der Roller frisiert war. Der junge Mann ist nur im Besitz einer Mofa Prüfbescheinigung. Der Roller wurde sichergestellt, den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Jugendschutzkontrolle

Bad Mergentheim. In der Schillerstraße wurden am Samstag um 1.30 Uhr zwei 16-Jährige aufgegriffen, die unter Alkoholeinfluss standen. Sie wurden nach einem belehrenden Gespräch nach Hause begleitet.

Reifen zerstochen

Wachbach. In der Nacht zum Samstag zerstach ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand den vorderen linken Reifen eines Pkw Ford, der In den Torgärten in der Einfahrt zu einem Grundstück abgestellt war. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Unfallflucht

Bad Mergentheim. Am Samstag gegen 16.30 Uhr wurde festgestellt, dass ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Denni-Hoffmann-Straße die Sperrvorrichtung zu einem Parkplatz beschädigt und das Sicherungsschloss zerbrochen hat.

Schminkartikel gestohlen

Bad Mergentheim. Zwei 15-jährige Mädchen stahlen am Samstag gegen 16 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Burgstraße Schminkartikel im Wert von 29 Euro. Dabei wurden sie von einer Verkäuferin beobachtet und festgehalten. Bei der Durchsuchung ihrer Taschen wurden bei einem Mädchen ein Taschenmesser und Zigaretten aufgefunden. Die beiden Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Von der Fahrbahn abgekommen

Igersheim. Aus unbekannten Gründen kam am Samstag um 17.20 Uhr auf der Gefällstrecke im Altenbergring eine 64 Jahre alte Mercedes-Fahrerin von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Straßenlaterne und einen Verteilerkasten, überquerte eine Garageneinfahrt, fuhr über eine 75 Zentimeter hohe Mauer auf eine weitere Garageneinfahrt hinunter und stieß gegen ein Wohnhaus. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt, es entstand erheblicher Sachschaden.

Versuchter Diebstahl

Wertheim. Ein Unbekannter wollte am Freitag gegen 3.20 Uhr vom Zweiradparkplatz in der Packhofstraße ein Motorrad der Marke Kawasaki entwenden. Nur wenig weiter an der Einmündung zur Vaitsgasse ließ er das Motorrad liegen. An der Maschine war ein Bremshebel abgebrochen und der Lenkradblinker hatte einen Kratzer. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Gegen Opel Vectra geprallt

Urphar. Vermutlich beim Rangieren auf dem Radweg hinter dem Feuerwehrhaus stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 5.30 und 17 Uhr mit einem Anhänger gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Opel Vectra und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern.

Ladendieb geschnappt

Wertheim. In einem Drogeriemarkt am Marktplatz entwendete ein 18-Jähriger am Freitag um 15.15 Uhr einen Braun Rasierer im Wert von 50 Euro. Die Marktleiterin rannte dem Mann hinterher, als er den Markt verlassen wollte, und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Rückwärts gegen VW Polo

Bestenheid. Auf Höhe der Leonhard-Karl-Straße wollte ein 37 Jahre alter Lkw-Lenker wenden, fuhr rückwärts und übersah dabei einen hinter seinem Sattelzug haltenden VW Polo, der von einer 44-jährigen Frau gelenkt wurde. Am Polo entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro, die Fahrerin blieb unverletzt.

Opel Astra gestreift

Wertheim. Beim Rückwärtsfahren auf dem Gelände eines Autohauses in der Weingärtnerstraße streifte ein 85 Jahre alter Opel Vectra-Lenker am Freitag gegen 12.35 Uhr einen vor der Zapfsäule der Shell-Tankstelle stehenden Opel Astra und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl an beiden Autos Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro entstand. Dank aufmerksamer Zeugen konnte der Unfallverursacher kurze Zeit später ermittelt werden.

Beim Abbiegen nicht aufgepasst

Wertheim. Weil sie beide unachtsam waren, stießen an der Kreuzung Hafenstraße/Otto-Schott-Straße/Roter Sand am Freitag um 14.55 Uhr eine 69-jährige Toyota Yaris-Lenkerin und ein 54 Jahre alter Mercedes Vito-Fahrer zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.




Sky - Jetzt bestellen!


Jugendschutzkontrolle

Wertheim. Bei der Kontrolle eines 15-Jährigen am Freitag um 22 Uhr im Waldflur wurde Tabak und eine angebrochene Flasche Jägermeister aufgefunden. Der Jugendliche wurde nach einem belehrenden Gespräch mitsamt Zigaretten und Alkoholika seiner Mutter übergeben.

Vor dem Club 115 in der Willy-Brandt-Straße wurde ein 16-Jähriger angetroffen, der stark nach Alkohol roch und Zigaretten bei sich hatten. Die Zigaretten wurden mit seiner Zustimmung vor Ort vernichtet.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wertheim. Am Freitag gegen 23.40 Uhr sollte in der Bismarckstraße auf Höhe des Einkaufsmarktes Kaufland ein 15-jähriger Rollerfahrer kontrolliert werden, weil er recht rasant unterwegs war. Als der Jugendliche die Anhaltezeichen der Polizeibeamten erkannte, versuchte er zu flüchten, was ihm allerdings nicht gelang. Bei seiner Kontrolle stellte sich heraus, dass er nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war und den Roller so frisiert hatte, dass er weit über 70 km/h lief. Der Roller wurde sichergestellt, der Jugendliche nach Hause gebracht und seinen Eltern übergeben.

Parkplatzrempler

Bestenheid. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte zwischen Freitag, 20 Uhr, und Samstag, 9 Uhr, auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes Norma in der Bestenheider Landstraße oder in der Danziger Straße einen dort abgestellten VW Golf am vorderen rechten Kotflügel und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern.

Blumentopf umgeworfen

Hofgarten. In der Nacht zum Samstag warf ein Unbekannter einen vor einem Friseursalon in der Straße Obere Heeg aufgestellten Blumentopf aus Ton um, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 80 Euro entstand.

Über Sandsteinbrocken geschrammt

Freudenberg. Eine 18-Jährige fuhr am Sonntag um 0.15 Uhr mit ihrem Audi auf der L 2310 von Freudenberg in Richtung Wertheim. Auf Höhe des Tremhof konnte sie einem auf der Straße liegenden Steinbrocken nicht mehr ausweichen und überfuhr ihn. Dabei wurden an ihrem Wagen die Frontschürze und die Ölwanne beschädigt. Offensichtlich wurde der Sandstein an der Böschung durch ein Wild losgetreten und rollte dann auf die Fahrbahn. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: