Sanierung B 27 – 2. Bauabschnitt ab Mittwoch

Fahrbahnsanierung B 27: 2. Bauabschnitt erst ab Mittwoch

Strecke Gerlachsheim – Tauberbischofsheim wieder frei

 

Main-Tauber-Kreis. (mtk) Die Fahrbahnen der B 27 im Bereich Kasernenauffahrt und der sich anschließenden Brücke in Richtung Königheim in Tauberbischofsheim werden aktuell in zwei Bauabschnitten saniert. Der erste Bauabschnitt dauert einen Tag länger und bisher angekündigt und endet am Mittwoch, 23. Oktober, um 8 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wird die bisherige Umleitung auf den zweiten Bauabschnitt umgestellt.

Während des 2. Bauabschnitts kann die B 27 aus Richtung Königheim kommend ab der Einmündung der Landesstraße 504 Tauberbischofsheim – Königheim in Fahrtrichtung Würzburg nicht befahren werden. Ebenso wird die L 578 aus Richtung Großrinderfeld kommend ab Höhe Abbiegespur in Fahrtrichtung Autobahn bzw. Gerlachsheim voll gesperrt. Die Kaserne ist nur über die Bundesstraße aus Richtung Gerlachsheim bzw. aus Tauberbischofsheim über die Mergentheimer Straße zu erreichen; im weiteren Verlauf ist die B 27 voll gesperrt.


 


Die Umleitung des Verkehrs aus Richtung Königheim kommend in Fahrtrichtung Würzburg bzw. Bad Mergentheim erfolgt über die L 504 Richtung Külsheim – ehemalige Panzerstraße – Hochhäuser Straße – K 2815 – Kreisverkehr Nordbrücke – L 506.

Der Verkehr aus Richtung Gerlachsheim bzw. Autobahn kommend mit den Zielen Würzburg sowie Mosbach wird über die Mergentheimer Straße – Würzburger Straße geführt. Die Verkehrsführung von Großrinderfeld kommend mit den Zielen Gerlachsheim bzw. Autobahn erfolgt über die Würzburger Straße – Mergentheimer Straße; das Ziel Königheim ist nach wie vor über die B 27 erreichbar.

Die Fahrt von Gerlachsheim bzw. Autobahn kommend über die Mergentheimer Straße nach Tauberbischofsheim und umgekehrt von Tauberbischofsheim Richtung Autobahn – Gerlachsheim ist in diesem 2. Bauabschnitt möglich. Der zweite Bauabschnitt endet voraussichtlich am 31. Oktober.

Mit Verspätungen im Bus-Linienverkehr aufgrund des veränderten Fahrzeugaufkommens in der Tauberbischofsheimer Innenstadt muss weiterhin gerechnet werden. Die Linienbusse ab Tauberbischofsheim, Wörtplatz, zur Haltestelle Tauberbischofsheim, Laurentiusberg, für die Förderschüler fahren im zweiten Bauabschnitt über die Mergentheimer Straße (B27) und weiter über die Ampelkreuzung zum Laurentiusberg und zurück. Die Zufahrt wird durch die Baufirma gewährleistet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: