Früherer Forstamtsleiter in Ruhestand verabschiedet

20131023-154135.jpg

Joachim Bernhardt (li.) wurde in den Ruhestand verabschiedet. (Foto: pm)

Joachim Bernhardt, langjähriger Leiter des Forstamtes Buchen, wurde kürzlich wegen Erreichen der Altersgrenze in der Forstdirektion Freiburg, zu der seit der Verwaltungsreform auch der Regierungsbezirk Karlsruhe gehört, in den Ruhestand verabschiedet. Bernhardt ist in Wertheim aufgewachsen und hat nach Schulabschluss und anschließendem Wehrdienst in Freiburg Forstwissenschaft studiert.

Nach Forstreferendariat in Philippsburg und nachfolgenden verschiedenen beruflichen Verwendungen übernahm Bernhardt im September 1990 die Leitung des Forstamtes Buchen von seinem Vorgänger Josef Baumbusch. Die ersten Jahre seiner Tätigkeit waren geprägt vom Wiederaufbau der Buchener Wälder nach den verheerenden Stürmen „Vivian“ und „Wiebke“ Anfang 1990, als 400 ha Wald wieder aufzuforsten waren. Knapp 40.000 Festmeter Schadholz wurden in zwei Nasslagern für mehrere Jahre konserviert. Bernhardts Forstbezirk hatte insgesamt mehr als 300.000 Festmeter Sturmholz zu beklagen.




Durch die Verwaltungsreform des damaligen Ministerpräsidenten Erwin Teufel wurden Ende 2004 alle staatliche Forstämter in Baden-Württemberg aufgelöst, so auch das Forstamt Buchen. Bernhardt wurde in die forstliche Betriebsplanung der Forstdirektion mit Sitz in Freiburg versetzt. Seiner überwiegend aus Außendienst bestehende Arbeit konnte er jedoch weiterhin von seinem Wohnort Buchen aus nachgehen, was ihn in zahlreiche Forstbetriebe zwischen Karlsruhe und dem Odenwald, letztes Jahr auch in den Raum Stuttgart, führte. Mit der Betriebsplanung des Forstrevieres Laudenberg als Teil des Betriebes der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau schloss er seine berufliche Laufbahn ab.

Nun wurde er in Freiburg bei einer kleinen Feierstunde aus dem Kreis seiner Kollegen verabschiedet. „Wir verlieren mit Joachim Bernhardt einen hervorragenden Forsteinrichter und einen guten Kollegen“, fasste Johannes Beck als Leiter des Referates „Forsteinrichtung“ beim Regierungspräsidium Freiburg Joachim Bernhardts Chef, seinen Dank zusammen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Wir verlieren mit Joachim Bernhardt einen
    hervoragenden Forst….
    sagte Referatsleiter J.Beck
    und wir im Odenwald haben wieder einen
    herausragenden Forstmann und Menschen
    im Odenwald
    und schmunzeln über das letzte/nächste
    Radiointerview.

Kommentare sind deaktiviert.