Nordamerikanische Würgeschlange auf Abwegen

Bad Mergentheim. Nicht schlecht staunten Passanten am Dienstag, kurz nach 17 Uhr, als sie am Beginn des Radweges, an der Einmündung Neunkircher Straße/Dicke Erlen in Bad Mergentheim eine Schlange entdeckten. Das etwa 1 Meter lange Tier, bei dem es sich offenbar um einen in Nordamerika beheimatete, ungiftige Kornnatter handelt, ist seinem Besitzer vermutlich ausgebüchst. Die Würgeschlange wurde dem Bad Mergentheimer Wildpark übergeben, wo sie auf ihren Besitzer wartet. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]