Aus Taubenhaus wurde ein Vogelhaus

Elf Nistkästen am Taubenhaus angebracht

Taubenhaus

(Foto: pm)

Buchen. (tsb) Eine weitere Möglichkeit für „Untermieter“ hat das Taubenhaus in Buchen bekommen. Das Buchener Taubenhaus wird zwischenzeitlich von 25 Stadttauben besiedelt und von anderen Stadttauben aus der Innenstadt noch besucht. „Eine sehr positive Entwicklung in einem viertel Jahr“, so Viktor Wiese der 2. Vorsitzender des Tierschutzvereins, der das Taubenhaus persönlich betreut.

Das Stadttauben-Projekt wurde letztes Jahr als Gesamtkonzept bei der Stadtverwaltung von den Tierschützer selber vorgestellt, wo nicht nur die Innenstadt von der Taubenpopulation entlastet, sondern auch die rasante Fortpflanzung – Stadttauben legen bis zu sechsmal im Jahr zwei  Eier – auf eine tierschutzgerechte Art kontrolliert werden soll.  Gleichzeit soll auch die heimische Wildvogelwelt gefördert und unterstützt werden. Das Taubenhaus in Buchen wurde Ende Juni 2013 fertig gestellt und mit der Um- und Ansiedlung  begonnen.




Dafür hat jetzt die Tierschutzjugend in seiner letzten Gruppenstunde einen weiteren Beitrag geleistet und elf Nistkästen gebaut,  dabei wurden die Jugendlichen vom LSZU Adelsheim (Landesschulzentrum für Umwelterziehung BW) mit vorgefertigten Bausätzen unterstützt.

Am nächsten Tag konnten die Nistkästen ihrer Bestimmung übergeben und am Taubenhaus montiert werden.

Das Taubenhaus-Projekt kann auf der Homepage des Tierschutzvereins unter www.tierschutz-buchen.de/stadttauben-projekt.html  beobachtet,  gefördert und unterstützt werden. Dafür wurde extra ein zweckgebundenes Spendenkonto bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald eingerichtet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: