Handy-Räuber sitzt in U-Haft

Mosbach. Der zunächst unbekannte Täter, der – wie berichtet – einem 21-Jährigen in der Nacht auf Sonntag, dem 13.10.13, gegen 00.30 Uhr bei der S-Bahnhaltestelle Mosbach-West das Handy aus der Hand genommen und bei seiner anschließenden Flucht dem ihn verfolgenden 21-Jährigen mit einem Messer gedroht hat, konnte von den Beamten des Mosbacher Polizeireviers ermittelt werden. Die gute vom Opfer abgegebene Personenbeschreibung sowie die Personen- und Ortskenntnisse der örtlichen Polizeibeamten führten diese auf die Spur des Mannes.




Wegen des dringenden Verdachts eines räuberischen Diebstahls in einem besonders schweren Fall erwirkte die Staatsanwaltschaft Mosbach gegen den ebenfalls 21 Jahre alten, mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretenen und zuletzt wegen räuberischen Diebstahls – allerdings noch nicht rechtskräftig – zu einer Freiheitsstrafe verurteilten Tatverdächtigen aus Mosbach Haftbefehl, aufgrund dessen er in Untersuchungshaft genommen wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: