Fahranfänger stürzt Böschung hinunter

Wertheim. Eine 10 Meter hohe Böschung stürzte ein Mitsubishi-Fahrer am Donnerstag auf der Kreisstraße 2879 hinunter. Der junge Fahrer war vermutlich aufgrund mangelnder Fahrpraxis zwischen Nassig und Wessental von der Fahrbahn abgekommen. Beim Zurücklenken übersteuerte er den Kleinwagen, geriet ins Schleudern, kollidierte mit zwei Bäumen und stürzte die Böschung hinunter. Der 18-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Schaden: 8000 Euro.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]