Wäschetrockner setzt Schule in Brand

Neckarsulm. Gegen 11:30 Uhr brannte am Donnerstagmittag ein Wäschetrockner in einer Neckarsulmer Realschule. Eine Lehrerin bemerkte den Brand, versuchte diesen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen und löste Feueralarm aus. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen vor Ort und löschte den Trockner. Die 56-jährige Lehrerin kam wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Alle Schüler mussten kurzzeitig das Gebäude verlassen konnten aber gegen 12:00 Uhr ihre Klassenzimmer wieder nutzen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]