„Gewaltige Leistung“ beim Malerbetrieb Spohn

Besuch Spohn

(Foto: pm)

Mosbach. (pm) „Eine gewaltige Leistung“ bescheinigte der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Peter Hauk (CDU) Geschäftsführerin Christiane Spohn, als er im Rahmen der Reihe „Frauen gestalten Wirtschaft“ zusammen mit Oberbürgermeister Michael Jann den Malerbetrieb Spohn im Mosbacher Gewerbegebiet „Am Eisweiher“ besuchte.




Nach der Betriebsbesichtigung und der Vorstellung des Unternehmens, dass derzeit über 40 Mitarbeiter beschäftigt, gab die Geschäftsführerin, die die bereits 1867 gegründete Firma seit 2003 in der fünften Generation führt, den Herren auch Einblicke in ihre persönliche Situation. So sei es für sie nicht immer leicht gewesen, sich als junge Frau in einem von Männern dominierten Gewerbe durchzusetzen. Inzwischen sei sie jedoch – auch durch den Erfolg der Firma – voll akzeptiert. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf funktioniere, dank Kinderkrippenplatz und Unterstützung der Großmutter, sehr gut.

Hauk und Jann zeigten sich von der Vita der agilen Geschäftsführerin beeindruckt. Der Oberbürgermeister stellte zudem fest, dass auch durch die Firma Spohn das Gewerbegebiet am Eisweiher in den letzten Jahren eine deutliche Aufwertung erfahren habe. Hauk konstatierte, dass Frauen wie Christiane Spohn noch viel mehr Vorbild und Motivation für junge Frauen sein müssten, auch in bislang von Männern dominierten Berufszweigen Fuß zu fassen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: