Feuerwehr bildet Sprechfunker aus

Neue Sprechfunker der FFW

(Foto: Grimm)

Buchen. (mag) Im Floriansaal der Feuerwache Buchen fand am Dienstag, der Lehrgangsabschluss des gemeindeübergreifenden Sprechfunker-Lehrgangs statt.

14 Teilnehmer aus verschiedenen Gemeinden des Landkreises nahmen an dieser wichtigen Feuerwehrausbildung teil und erhielten ihre Teilnehmerurkunden für den bestandenen Sprechfunkerlehrgang vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Erich Wägele und dem Bürgermeister-Stellvertreter der Stadt Buchen, Theo Häfner.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Andreas Hollerbach begrüßte die anwesenden Teilnehmer und Ausbilder im Floriansaal der Feuerwache in Buchen. Er bedankte sich für das gezeigte Engagement der Teilnehmer am Dienst am Nächsten. Stetig steigende Anforderungen an die Feuerwehrmänner und -frauen machen eine ständige Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte notwendiger den je. Hollerbach dankte weiter dem Lehrgangsleiter Markus Peiss und den Ausbildern des Lehrgangs Josef Wegner und Klaus Theobald für das Engagement in der Kreisausbildung.




Der Sprechfunker-Lehrgang besteht aus 20 Ausbildungsstunden Fachwissen gemäß den Vorgaben der Feuerwehrdienstvorschriften und des Lernzielkataloges des Landes Baden-Württemberg. Der Lehrgang ist ein Einstiegslehrgang für andere Kreislehrgänge wie Atemschutzgeräteträger, Maschinist für Löschfahrzeuge, Truppführerlehrgang und weitere Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule. Ziel der Ausbildung war die Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit Sprechfunkgeräten im Feuerwehrdienst.

Fachthemen waren Rechtsgrundlagen, Physikalische und technische Grundlagen, Sprechfunkbetrieb, Kartenkunde und einem Leistungsnachweis.

Markus Peiss, Theo Häfner und Erich Wägele dankten den Teilnehmer für

Ihre Bereitschaft, ihre Zeit für das Allgemeinwohl zu investieren und forderten die jungen Feuerwehrmänner auf, ihrer Feuerwehr weiterhin engagiert zur Verfügung zu stehen. Einen besonderen Applaus erhielt dee Prüfungsbeste René Kremser.

Den Lehrgang erfolgreich abschließen konnten Lukas Kühner und Timo Enzmann (beide Bödigheim), Benedikt Müller (Hettigenbeuern), Tim Holderbach (Götzingen), René Kremser (Buchen), Manuel Galm, Simon Schäfer, Marco Scheuermann, Tobias Lohrum und Christian Brenneis (alle Scheidental), Mithat Hadzic (Langenelz), Florian Dörr, Christian Stich und Markus Weismann (alle Hornbach).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: