FFW Buchen ehrt langjährige Mitglieder

FFW ehrt Mitglieder

Die anwesenden Geehrten für 25 und 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr Buchen zusammen mit (v.l.) stellv. Stadtbrandmeister Andreas Hollerbach, Bürgermeister Roland Burger, stellv. Stadtbrandmeister Friedbert Rösch und (3.v.re.) Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, Beigeordneter der Stadt Buchen Dr. Wolfgang Hauck und Günther Ellwanger. (Foto: Grimm)

Buchen. (mag) “Dank und Anerkennung“ zollte Bürgermeister Roland Burger den Feuerwehrmännern, die seit 25 bzw. 40 Jahren ihre Freizeit und ihre Gesundheit in den Dienst der Buchener Bevölkerung stellen, im Rahmen einer Feierstunde am Sonntag Vormittag im Florianssaal in der Feuerwache in Buchen.

Gemeinsam mit dem Beigeordneten Dr. Wolfgang Hauck und einer Reihe von Stadt- und Ortschaftsräten war Roland Burger am Sonntagvormittag im Florianssaal angetreten, um sich bei „seinen“ Feuerwehrleuten zu bedanken. Darüberhinaus gab er den demographischen Wandel und die daraus resultierenden Probleme für die Feuerwehren zu bedenken. „Über 170 Einsätze hat die Feuerwehr Buchen in 2012 geleistet. Das entspricht einem Einsatz jeden zweiten Tag.“ resümierte Burger.

Um die Ausrüstung der Feuerwehr Buchen auf aktuellem Stand zu halten, seien 650.000 Euro für die „größte Einzelbeschaffung“ der letzten Jahrzehnte, die Beschaffung einer neuen Drehleiter im Haushalt 2014 vorgesehen. 150.000 Euro für die Beschaffung eines neuen Vorausrüstwagens seien bereits im Haushalt 2012/2013 genehmigt und das Fahrzeug sei bereits in der Beschaffung. Weiter ging er auf die Einführung neuer Uniformen ein, die das Land Baden-Württemberg mit einer Verwaltungsvorschrift anstrebt. „Auf die Beschaffung dieser Uniformen werden wir nicht das Hauptaugenmerk legen, sondern als Ergänzungsbeschaffungen sehen“.




Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr empfand es als „Freude und Ehre“, die Ehrungen der Feuerwehr Buchen übernehmen zu dürfen und überbrachte die Grüße des Landrats und bedankte sich bei der Feuerwehrführung der Stadt Buchen für die Unterstützung und den angenehmen Beginn – trotz der Querelen um seine Amtseinführung. „Ohne unsere freiwilligen Feuerwehren wäre der Staat nicht in der Lage, die Bevölkerung zu schützen“ lobte Kirschenlohr die Arbeit der Feuerwehren und überreichte die Ehrungen des Innenministers für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst. Im Anschluss überreichte Burger die Ehrung der Stadt Buchen für 25 und 40 Jahre. Alle Geehrten erhalten seit 1990 zusätzlich zum Ehrenzeichen des Deutschen Feuerwehrverbands die Ehrenmedaille der Stadt Buchen mit individueller Namensgravur.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Andreas Hollerbach überbrachte die Grüße des erkrankten Stadtbrandmeisters Klaus Theobald und des Kreisfeuerwehrverbandes. „Diese Ehrungen sind nicht das Ende der Feuerwehrarbeit sondern ein Mittendrin“, erinnerte Hollerbach daran, dass auch weiterhin die Tagesstärke muss gesichert sein muss. Im Moment könne die Feuerwehr Buchen durch die große Zahl ihrer Mitglieder die Tagesstärke noch sicher stellen, aber man müsse daran arbeiten. Wie Burger betonte er, dass die Beschaffung der neuen Uniform nicht eilig, aber dennoch wichtig für die Feuerwehren sei und bedankte sich bereits im Vorfeld für die Einstellung der Finanzmittel für die Drehleiter-Beschaffung in den städtischen Haushalt. Umrahmt wurde die Feierstunde vom Bläserensemble der Musikschule Buchen.

Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden geehrt: Clemens Grimm, Stefan Holderbach und Markus Lemp (alle Buchen), Manfred Gramlich (Hainstadt), Stefan Mechler (Einbach), Martin Pföhler (Hollerbach), Heike Kühner (Bödigheim), Jürgen Müller und Heinfried Schneider (Hettingen), Holger Noe, Holger Stich, Dieter Noe und Jochen Schwab (alle Oberneudorf), Ralf Trunk (Stürzenhardt), Rolf Kaufmann und Heiko Lowak (beide Waldhausen). Leider konnten nicht alle Geehrten an der Feierstunde teilnehmen und erhalten ihre Auszeichnung bei einer passenden Gelegenheit.

Für 40 Jahre aktiven Dienst wurden Walter Mehl (Unterneudorf), Alois Stauch (Rinschheim) ausgezeichnet. Roland Kraus (Einbach) und Karl Weber (Oberneudorf) erhalten ihre Auszeichnung bei einer anderen Veranstaltung. 

Weitere Bilder unter

www.feuerwehr-buchen.de

 

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: