SV Mörtelstein gewinnt Neckartal-Derby

Logosvmoertelstein

SV Mörtelstein – SV Obrigheim II 5 : 2

Mörtelstein. (pm) Der SV Mörtelstein spielte von Anpfiff an konzentriert und offensiv und erzielte mit dem ersten sehenswerten Angriff in der fünften Spielminute durch Kristall das 1:0. Durch die Witterungsbedingungen war der Platz sehr tief, wobei sich vor allem Obrigheim mit den Platzverhältnissen schwer tat. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Gäste ins Spiel und konnten es nun ausgeglichener gestalten, ohne zunächst zu Torchancen zu kommen. Dagegen hatte Mörtelstein weitere aussichtsreiche Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Als Mörtelstein sich ab der 25. Spielminute mehr und mehr in die eigene Hälfte zurückfallen ließ, konnte Obrigheim nachsetzen und nach einem Eckstoß per Kopf den Ausgleich erzielen. In der Folge tat sich Mörtelstein schwer und fand nicht mehr in den Spielfluss zurück. So war nach schwacher Abwehrleistung in der 39. Spielminute der Führungstreffer für Obrigheim die zwingende Folge. Nachdem in der 45. Spielminute Torhüter und Abwehrspieler der Gäste nach sehenswertem Angriff den Ausgleich verhindeten, ging Mörtelstein mit dem Rückstand in die Pause.




Im zweiten Durchgang hatten die Platzherren erneut den besseren Start und kam in der 51. Spielminute zum Ausgleich, als nach einem sehenswerten Angriff Dettlinger für Kristall auflegte, der dem Torwart mit seinem satten Schuss keine Chance ließ. In der 60. Spielminute konnte Kristall mit einem Schuss aus spitzem Winkel die erneute Führung für die Gastgeber erzielen. In der 72. Spielminute hatte Kristall die nächste gute Chance, als er nach einem Eckball das Leder knapp neben den Pfosten köpfte. Nur drei Minuten später erhöhte Mörtelstein schließlich auf 4:2, als Schuch den Abpraller im Netz unterbrachte. Vorausgegangen war ein Pfostentreffer von Kristall. Der SVO hatte in der 81. Spielminute Pech, als der ansonsten souverän pfeifende Schiedsrichter einen möglichen Strafstoß nicht gewährte. So setzte Kristall in der 89. Spielminute den Schlusspunkt, als Dettlinger nach einem Konter nur den Pfosten traf und Kristall zum 5:2 abstauben konnte. In der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter nach einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter für die Gastgeber, den Dettlinger aber knapp neben das Tor setzte. So blieb es mit dem 5:2 bei einem verdienten Erfolg für die Heimelf.

Für den SV Mörtelsteil spielten: Müller – Friedrich, Schmitt, Kreiß – Brauch (53. Nowak), Hartmann, Graf, Dobranszky, Schuch – C. Dettlinger, Kristall. Gelbe Karten: Schuch (86. wg. Unsportlichkeit), Müller (87. wg. Zeitspiel), Dettlinger (89. wg. Meckern). Trainer: Martin Streib. Zuschauer: 30. Schiedsrichter: Servet Ayelan.

Infos im Internet:

www.sv-moertelstein.de/

www.facebook.com/pages/SV-M%C3%B6rtelstein-1960-eV/377172462414134?fref=ts

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: