Junge Menschen wollen wieder „Mitmachen Ehrensache“

IMG 7696

(Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Die eigene Arbeitskraft einen Tag lang dafür einzusetzen, um ausgewählte soziale Projekte für Jugendliche zu unterstützen – das ist die Idee, die hinter „Mitmachen Ehrensache“ steckt. Denn der Lohn, die die jungen Leute an diesem dafür eigens schulfreien Tag von ihrem gewerblichen oder auch privaten Arbeitgeber erhalten, spenden sie. Am 5. Dezember ist es auch im Neckar-Odenwald-Kreis bereits zum 11. Mal so weit. Im Vorfeld trafen sich teilnehmende Schülerinnen und Schüler aus der Grund- und Werkrealschule Obrigheim-Aglasterhausen mit Vertretern der beteiligten und unterstützenden Organisatoren wie dem Kreisjugendring e.V., der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar, der  Projektgruppe Neckar-Odenwald der Wirtschaftsjunioren Heidelberg sowie der Kreishandwerkerschaft mit den Organisatoren im Landratsamt, Elisabeth Ehret und Rainer Wirth, sowie mit den Schirmherren Landrat Dr. Achim Brötel und Oliver Caruso, Landes- und Bundestrainer im Gewichtheben, um die Werbetrommel zu rühren für dieses echte Erfolgsmodell. Informationen erhalten potenzielle Arbeitgeber sowie interessierte Schüler oder Vertreter von Schulen beim Kreisjugendreferat des Landratsamts Tel.: (06261)84-2456 oder 84-2111, E-Mail: Jugendreferat@neckar-odenwald-kreis.de.sowie unter www.mitmachen-ehrensache.de.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: