Einbrecher stiegen in Wohnhäuser ein

Buchen/Walldürn. Drei Einbrüche wurden dem Polizeirevier Buchen am vergangenen Wochenende gemeldet. In Walldürn-Altheim verschafften sich Unbekannte im Laufe des Samstags, zwischen 9:30 und 18:45 Uhr, über eine Terrassentür
gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Rosenstraße. Im Keller
entdeckten sie einen Wertschrank mit diversen Papieren und persönlichen Gegenständen der Hausbewohner und nahmen ihn mit.

Vermutlich besteht ein Zusammenhang mit zwei gleich gelagerten Straftaten in Buchen-Hettingen. Im Tatzeitraum zwischen Samstag, 09:00 und Sonntag, 12:00 Uhr, drangen Einbrecher in ein Anwesen in der Straße „Ober dem Fahrweg“ ein. Auch hier kamen die Täter von der Gartenseite her und gelangten über ein Fenster in das 1. Untergeschoss und von dort in die weiteren Räumlichkeiten. Offenbar fanden sie jedoch nichts Stehlenswertes.

Schließlich war das Ziel der Einbrecher
ein benachbartes Drei-Familienhaus, das sie in der Zeit zwischen
Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 1:00 Uhr, heimsuchten. An einer
rückwärtig gelegenen Wohnung im Untergeschoß brachen sie ein Fenster
auf und suchten in den Zimmern nach Beute. Von dort aus kamen sie
über das Treppenhaus ins Erdgeschoß und hebelten die Tür einer
weiteren Wohnung auf. Auch die Unterkunft im Dachgeschoß des Hauses blieb von den Unbekannten nicht verschont. Der Diebstahl- und
Sachschaden muss noch ermittelt werden. Anwohner oder Passanten, die im Bereich der beiden Tatorte zu den beschriebenen Zeiten etwas
Verdächtiges bemerkt haben, sollten sich bei der Polizei in Buchen,
Telefon 06281 9040, melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.