Naturparke übergeben Strategiepapier

Naturschutzminister Alexander Bonde: „Naturparke sind wichtige Bausteine für naturnahen Tourismus und Wertschöpfung im Ländlichen Raum“

Strategiepapier an Bonde

(Foto: pm)

Stuttgart. (pm) „Die Naturparke sind im Ländlichen Raum verankert und tragen zur Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der einzigartigen Kulturlandschaft bei. Die Naturparkvereine erhalten und fördern die Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft. Sie nutzen dabei das Zusammenspiel von Tourismus, Naturschutz und Landnutzung, die ein magisches Dreieck bilden. Gerade naturnaher Tourismus und regionale Spezialitäten werden aktuell stark nachgefragt. Die Naturparke sind mit diesen Angeboten auch ein wichtiger Faktor für die Wertschöpfung im Ländlichen Raum“, sagte Naturschutzminister Alexander Bonde am vergangenen Freitag (31. Januar) in Stuttgart bei der Übergabe des Strategiepapiers der Naturparke Baden-Württembergs für die EU-Förderperiode 2014-2020 durch die Vorsitzenden der Naturparke. „Die Naturparke haben den gesetzlichen Auftrag, die Förderung von nachhaltigem Tourismus und nachhaltiger Regionalentwicklung mit umweltgerechter Landnutzung und Naturschutz zu verbinden“, betonte Landrat Dr. Achim Brötel, Sprecher der Naturparke und Vorsitzender des Naturparks Neckartal-Odenwald. „Wir brauchen die Naturparke deshalb nicht neu erfinden, können und wollen uns aber aktiv in die EU-Strategie eines innovativen, nachhaltigen und integrativen Wachstums einbringen.“




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: