SV Neckargerach verteidigt Kreismeistertitel

Kreismeister 2014

Das Bild zeigt: Hintere Reihe von links: K. Müller (Kreisjugendleiter), P. Kaufmann (Hallenspielleiter), H. Haselmann (Trainer SVN und Staffelleiter), J. Amann (Trainer), Ralf Deigner (Trainer), Reinhard Jakob (stellv. Kreisjugendleiter) Mittlere Reihe von links: J. Deigner, F. Magin, L. la Paca, N. Schleihauf, A. Eberhard, S. Di Paolo, H. Fromm (Fußballkreisvorsitzender) Vordere Reihe von links: J. Backfisch, T. Bracht, M. Di Paolo, M. Reiner. (Foto: privat)

Obrigheim. (rd) Nach Vor- und Zwischenrunde qualifizierten sich acht Mannschaften für die Endrunde am 02.02.14 in der Neckarhalle in Obrigheim. Nach einem Patzer in der Zwischenrunde kam Neckargerach nur als Zweiter in die Endrunde und sorgte damit für eine Hammergruppe, die bis zum letzten Gruppenspiel offen blieb.

Mit einem verdienten 4:1 Sieg startete die SVN-Jugend gut in das Turnier, bevor mit dem SC Weisbach der stärkste Gegner des Turniers wartete. In einem knappen Spiel konnten die Neckartäler durch ein spätes 1:0 den Sieg für sich verbuchen. Danach hieß es die Motivation aufrecht zu erhalten, da Neckargerach, bedingt durch Unentschieden der anderen Partien bereits als Gruppenerster feststand. Den „Gerichern“ gelang das auch sehr gut und sie spielten sich in einen Rausch der bis zum Finale kein Ende mehr nehmen sollte. Im letzten Rundenspiel kamen sie zu einem klaren 5:1 Sieg, über die unter Wert geschlagenen Kicker des TSV Billigheim1.




Im Halbfinale wartete dann ein weiterer Angstgegner. Die SpVgg Neckarelz 1, die überraschend ihr letztes Gruppenspiel gegen den SC Oberschefflenz verloren hatten, stand auf dem Programm. Doch an diesem Tag lief alles für den SVN zusammen und mit tollem Kombinationsfußball gab es mit 7:0 den Finaleinzug zu bejubeln.

Dort wartete schon nicht ganz unerwartet der SC Weisbach. Somit kam es zu dem Traumfinale der beiden besten Mannschaften der Feldrunde. Schnell merkte man dem Spiel den Lauf des SVN und das kraftraubende Halbfinale der Waldbrunner an und Neckargerach ging früh mit 3:0 in Führung. Nach ein paar Nachlässigkeiten, dem Anschlusstreffer und einer weiteren guten Einschussmöglichkeit durch Weisbach, spielte der SVN wieder nach vorne und erzielte noch den 4:1-Endstand. In einem durch den Fußballkreis Mosbach großartig aufgezogenem Turnier bejubelten die Jungs des SV Neckargerach ihre erfolgreiche Titelverteidigung und am Ende auch noch die Torjägerkanone für J. Backfisch, der mit 24 Treffern aus Vor-, Zwischen- und Endrunde der erfolgreichste Schütze aller Spieler war.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: