Bürgerumfrage Buchen 2014

Zukunft mitgestalten – Meinung und Engagement der Bürger gefragt – Teilnahme auch im Internet – Gewinnspiel unter allen Teilnehmern

Flyer buergerumfrage

(Foto: pm) 

Buchen. (pm) Wer schon immer mal seine Meinung sagen wollte: bis 15. März gibt es in Buchen hierzu eine gute Gelegenheit. Eine gute Idee einbringen, sagen was man anders machen könnte oder einfach mal darauf aufmerksam machen, wo einen der Schuh drückt. Natürlich ist Lob ebenso erlaubt wie Kritik, die Teilnahme kann anonym oder mit Angabe des Namens erfolgen. Unter den Teilnehmern die ihren Namen mitteilen werden Einkaufsgutscheine der Aktivgemeinschaft Buchen verlost. Die Auswertung erfolgt in jedem Falle anonymisiert.

In der nächsten Woche, ab Montag, 17. Februar startet die „Bürgerumfrage Buchen 2014“. Wie gehen wir mit den Herausforderungen des demografischen Wandels um? Wie müssen die Weichen für eine gute Zukunft gestellt werden? Zur Beantwortung dieser Fragen ist die Mitarbeit aller Einwohnerinnen und Einwohner gefragt.

Die Fragebogen werden an alle Haushalte verteilt, wollen sich mehrere Personen eines Haushaltes beteiligen, sind an verschiedenen Stellen weitere Umfragebogen erhältlich. Eine Teilnahme ist auch über die Homepage der Stadt Buchen möglich, hier kann der Fragebogen online ausgefüllt und abgeschickt oder auch ausgedruckt und abgegeben werden. Im Internet ist der Fragebogen auch in türkischer und russischer Übersetzung zu finden, damit mögliche Sprachbarrieren die Teilnahme nicht hindern.

Der demografische Wandel ist in aller Munde – unsere Gesellschaft verändert sich. Die Statistik belegt: es werden weniger Kinder geboren, gleichzeitig leben die Menschen länger als früher.

Buchen ist wie viele Gemeinden des ländlichen Raumes auch von den Auswirkungen betroffen, deshalb hat der Gemeinderat die Teilnahme am Projekt „Familienfreundliche, bürgeraktive & demografiesensible Kommune“ beschlossen. Ziel ist es mit allen Generationen die Zukunft in den Blick zu nehmen. Es gilt die Stadt durch gemeinsames Engagement und Vernetzung möglichst vieler Beteiligter auch weiterhin als lebens- und liebenswerten Wohnort in allen Bereichen attraktiv zu gestalten und auszurichten.




Die Projektgruppe „Demografie“ hatte bereits im vergangen Jahr als Ergebnis einer Bilanzwerkstatt Handlungsfelder für Buchen priorisiert. Im November wurden bei einer Stadtteilkonferenz insbesondere die Stadtteile in den Focus gerückt. Dort wurde eine Test-Version der Bürgerumfrage vorgestellt und auf Basis der Rückmeldungen die endgültige Version erarbeitet.

„Wir hoffen auf eine gute Beteiligung, denn keiner weiß so viel wie wir alle zusammen!“, so Bürgermeister Roland Burger. In der Umfrage geht es um eine Beurteilung der Einrichtungen und Angebote in Buchen und den Stadtteilen. Aus der Bewertung sollen Erkenntnisse und Prioritäten für künftige Maßnahmen der Kommunalpolitik abgeleitet werden. Es geht um das Orts- bzw. Stadtbild, um Einkaufsmöglichkeiten und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche ebenso wie um die Infrastruktur für alle Generationen und die der Senioren.

„Die Lebensqualität in Buchen soll auch in Zukunft erhalten und weiter verbessert werden. Wo sehen Sie den größten Handlungsbedarf?“ lautet beispielsweise eine Frage. Konkrete Ideen um die Attraktivität und Lebensqualität weiter zu verbessern werden ebenfalls abgefragt.

Die Verantwortlichen sind gespannt auf die Ergebnisse und freuen sich auf viele engagierte Beiträge. Sicherlich gibt es einige „Aha-Effekte“ und auch kritische Anmerkungen – all das kann und soll in die Zukunftsdiskussion der Stadt einfließen.

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage werden beim 1. Buchener Zukunftstag am 10. Mai in der Stadthalle präsentiert.

Yatego - Erfinder der Shoppingfreude

Informationen rund um die Bürgerumfrage Buchen 2014:

  • Teilnehmern können alle Einwohnerinnen und Einwohner von Buchen, die bis zum 15. März 2014 das 14. Lebensjahr vollendet haben
  • Je einen Fragebogen erhalten alle Haushalte in der Kernstadt und den Stadtteilen von Buchen
  • bei Bedarf gibt es weitere Fragebogen bei der Stadtverwaltung, den örtlichen Verwaltungsstellen, den Stadtwerken im Städtischen Verkehrsamt und bei den Buchener Geschäftsstellen der Volksbank Franken sowie der Sparkasse Neckartal-Odenwald
  • der Fragebogen steht auf der Homepage der Stadt Buchen www.buchen.de/buergerumfrage zur Verfügung, zum online-Ausfüllen oder Ausdrucken
  • Rückgabemöglichkeiten: Rathaus Buchen, Örtliche Verwaltungsstellen, Stadtwerke Buchen sowie Buchener Geschäftsstellen der Volksbank Franken und der Sparkasse Neckartal-Odenwald.
  • Türkische und russische Version des Fragebogens im Internet
  • eine anonyme Teilnahme ist möglich
  • Teilnehmer, welche ihre Anschrift mitteilen nehmen an der Verlosung von Einkaufsgutscheinen der Aktivgemeinschaft Buchen teil: 1. Preis 300 €, 2. Preis 200 € und 3. Preis 100 €
  • Rückfragen: Stadtverwaltung Buchen, Elisabeth Hell (Elisabeth.Hell@buchen.de / Telefon  06281/31114) oder Helga Schwab-Dörzenbach (Helga.Schwab-Doerzenbach@buchen.de  / Telefon 06281/31127)
  • Teilnahmeschluss: 15. März 2014 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: