Polizeibericht Main-Tauber vom 14.02.14

Freund und Helfer

Bad Mergentheim. Ziemlich viel Alkohol hatte am Donnerstag, gegen 13.15 Uhr, ein 56-Jähriger intus, als er in Bad Mergentheim, auf einer Bank sitzend angetroffen wurde. Der Mann konnte sich wegen seiner Trunkenheit kaum noch auf dem Beinen halten. Auf Grund der Gesamtumstände schien es besser zu sein, den 57-Jährigen nicht in seine Wohnung zu bringen, sondern den Mann einer ärztlichen Versorgung zu überstellen. Er wurde deshalb in ein Krankenhaus gebracht.

Unfallflucht

Bad Mergentheim. Nur kurz währte die Unfallflucht eines Autofahrers am Donnerstag, gegen 08.30 Uhr, in der Bad Mergentheimer Straße „Krumme Gasse“. Ein Peugeot-Fahrer hatte dort mit seinem Auto den Außenputz eines Hauses beschädigt und einen Schaden von fast 1.000 Euro angerichtete. Trotzdem fuhr der Unfallverursacher weiter. Im Zuge der Ermittlungen konnte der Mann jedoch wenig später ermittelt werden. Er sieht nun einer Anzeige entgegen.




Verkehrsunfall

Bad Mergentheim. Etwa 2.500 Euro beträgt der Schaden, welcher  am Donnerstag, kurz vor 11.00 Uhr, in der Bad Mergentheimer Seegartenstraße bei einen Verkehrsunfall entstand. Eine VW-Golf-Fahrerin hatte beim Befahren des Parkhauses einen geparkten Peugeot gestreift. Verletzt wurde niemand.

Reifen zerstochen

Igersheim. Vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zerstach ein Unbekannter alle vier Reifen eines im Altenbergring in Igersheim abgestellten VW-Golf. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Zeugenhinweise zu der Straftat nimmt die Polizei in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: