Senior ignoriert Anhaltezeichen

Rosenberg. In Rosenberg beobachtete eine Polizeistreife am Donnerstag, gegen
14 Uhr, einen Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug losfuhr ohne sich
zuvor anzuschnallen. Auch bei der Hinterherfahrt machte der Mann
keine Anstalten, den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt anzulegen. Aus
diesem Grund beschlossen die Beamten, den Gurtsünder zu stoppen und
schalteten das entsprechende Display „STOPP POLIZEI“ an ihrem
Einsatzfahrzeug an. Dies interessierte den Verkehrsteilnehmer
offenbar wenig und er fuhr in Richtung Ortsausgang weiter. Auch als
der Streifenwagen an ihm vorbeifuhr und die Ordnungshüter ihn zum
Halten aufforderten, setzte der Mann seine Fahrt fort. Erst als die
Beamten mit Blaulicht an seinem Auto vorbeifuhren, hielt er an. Der
84-Jährige gab zu, die Haltesignale bemerkt zu haben. Er habe sich
jedoch dadurch nicht angesprochen gefühlt und hätte deshalb seine
Fahrt fortgesetzt. Der Senior muss nun eventuell mit
führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: