Verfolgungsjagd mit 150 km/h durch Heilbronn

Heilbronn. Am Sonntagmorgen gegen 07:25 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in der Hafenstraße ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem VW Golf auf, der mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit in die Bahnhofstraße abbog.

Hierbei schnitt er die Kurve und gefährdete einen anderen Fahrzeugführer, der nur durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß mit dem VW abwenden konnte. Jegliche Stoppsignale seitens des Streifenwagens wurden von dem jungen Mann ignoriert. Am Schlachthof überholte er einen weißen Sprinter trotz unklarer Verkehrslage. Er befuhr weiter die Bahnhofstraße. Am Bahnhof bog er nach rechts in die Weststraße ab und missachtete hierbei das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage und gefährdete einen Fußgänger, der gerade die Straße passieren wollte. Sein Weg führte den Fahrzeugführer weiter auf die Neckartalstraße und in die Georg-Vogel-Straße. Hier konnte er von der Streife gestellt werden. Der Fahrer war bereits einer anderen Streifenbesatzung in der Hafenstraße geflohen und stand nachweislich unter Drogeneinfluss.

Gegen ihn ergeht daher Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens unter Drogeneinfluss. Die gefährdeten Verkehrsteilnehmer ebenso wie Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Heilbronn, Tel: 07131 104-2500, zu melden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: