Am Busbahnhof niedergeschlagen

Heilbronn. Am Donnerstagabend wurde der Polizei gegen 20:35 Uhr von einem Zeugen mitgeteilt, dass am Heilbronner Busbahnhof in der Bahnhofstraße ein Mann bewusstlos am Boden liege. Nach Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes stellte sich heraus, dass es zuvor zu Streitigkeiten zwischen zwei noch Unbekannten und dem 61 Jahre alten Mann gekommen war. Der Verletzte gab an, von einem der beiden Unbekannten zunächst mit einem Faustschlag traktiert worden zu sein. Nachdem er dann flüchten wollte, sei ihm ein Bein gestellt worden und er zu Boden gegangen. Daraufhin trat der unbekannte Schläger ihm nochmals in Gesicht, bevor beide Täter in Richtung Theresienwiese flüchteten.

Aufgrund der Verletzungen musste der Geschädigte in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die beiden flüchtigen Personen geben können. Beschreibung des Schlägers: zirka 1,70 m groß, kurze braune Haare, bekleidet mit beige-farbener Trainingsjacke, Jeans und schwarzen Schuhen; sprach deutsch mit russischem Dialekt und trug vermutlich ein Messer bei sich. Beschreibung des zweiten Unbekannten: ebenfalls etwa 1,70 m groß, kurze braune Haare, bekleidet mit blauer Jacke und Jeans. Auch er sprach deutsch mit russischem Dialekt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: