SC Klinge Seckach verspielt Führung

TSG Rohrbach – SC Klinge Seckach 3:2 (1:2)

Heidelberg. (sk) Im Auswärtsspiel bei der TSG Rohrbach haben die Damen des SC Klinge Seckach eine 0:2-Führung aus der Hand gegeben.

Nach einer guten Torchance von Rohrbach und einer ähnlich gefährlichen Situation auf der Gegenseite mit der Beteiligung von Leitner und Münch, nahmen die Klinge-Damen nach der Anfangsviertelstunde das Heft in die Hand. Nach einer Flanke von Schöll verpasste anschließend zwar Lind mit dem Kopf, am langen Pfosten wartete aber Kowarik und schob den Ball überlegt zum 0:1 ein. Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte C. Kraus die Führung noch auf 0:2 erhöhen. Einen Freistoß aus zwanzig Metern verwandelte sie direkt. Mit dem Halbzeitpfiff leisteten sich die Gäste eine Unachtsamkeit in der kompletten Hintermannschaft und mussten das 1:2 hinnehmen.

Nach der Pause gaben die Klinge-Damen mehr und mehr das Heft aus der Hand und ließen die Heimmannschaft aus Rohrbach ins Spiel kommen. Sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff nutzten sie wieder einen langen Ball und erwischten die Klinge-Defensive erneut eiskalt. Nach dem Ausgleichstreffer erzielten sie in der 74. Minute durch einen Fernschuss aus 20 Metern den 3:2-Siegtreffer. Das letzte Aufbäumen der Gäste in der verbliebenen Viertelstunde brachte nicht mehr den ersehnten Ausgleichstreffer, sodass die Klinge-Damen ohne Punkte nach Hause fahren mussten.

Unnötigerweise gaben die Klinge-Damen eine wohlverdiente Führung aus der Hand. Mit dem Gegentreffer direkt vor der Halbzeit konnte Rohrbach den Grundstein legen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Es spielten: Wesselsky, Lenz, Münch, Kraus C. (73. Springer), Wessely, Mertes, Schöll, Lind, Holder, Kowarik, Leitner (79. Zauner)

22 VL Rohrbach  SCK

C. Kraus in rot-schwarzer Spielkleidung erzielt das 0:2 für die Bauländerinnen. Doch am Ende trat man mit leeren Händen die Heimreise an. (Foto: Sonja Kraus) 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: