Pärchen auf illegaler Spritztour?

Walldürn. (pol) Höchstwahrscheinlich war es in Walldürn in der Nacht zum Mittwoch,
gegen 02:10 Uhr, zu einer unberechtigten und unfallträchtigen
Spritztour mit einem Mercedes gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen
wurde ein Mercedes, der auf dem Gelände einer ehemaligen
Reifenhandlung in der Miltenberger Straße abgestellt war, von einem
bislang unbekannten Fahrzeugführer gefahren. Höchstwahrscheinlich
beim Rückwärtsfahren wurde der Zaun eines gegenüber der
Reifenhandlung gelegenen Anwesens touchiert und beschädigt. Zeugen
hatten beobachtet, wie unmittelbar nach dem Unfall ein junges Pärchen
aus Richtung des Mercedes gelaufen kam und die Örtlichkeit in
Richtung Sandgasse verließ. Offensichtlich unterhielten sich die
beiden über den entstandenen Schaden. Ob der Mann oder die Frau mit
dem PKW gefahren waren, steht bislang nicht fest. Sie könnten
gegebenenfalls auch Zeugen des Vorfalls gewesen sein. Beide waren um
die 20 Jahre alt. Die Frau war zirka 1,65 m groß und schlank. Ihre
dunkleren, längeren Haare waren zu einem Zopf zusammengebunden. Der
junge Mann war ebenfalls schlank. Er trug eine 7/8-lange
Schlabberhose und einen dunklen Kapuzenpulli. Die Polizei konnte
später in der Mittelkonsole des unverschlossenen und wieder an seiner
Ausgangsposition stehenden PKWs dessen Ersatzschlüssel auffinden. Der
Motor des Mercedes war noch warm. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt
die Polizei in Buchen unter der Telefonnummer: 06281 904-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: