Fahrzeugführer zu schnell unterwegs

Obrigheim. Am Dienstag kontrollierte die Verkehrspolizei in Mosbach die Geschwindigkeit der Fahrzeugführer auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim. Die Beamten mussten dabei 21 Verkehrsteilnehmer beanstanden, die zu schnell unterwegs waren. Das teuerste Bußgeld hatte sich der Fahrer eines Sport-Cabriolets eingehandelt. Er fuhr 40 km/h zu schnell bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Ebenso teuer wird der Geschwindigkeitsverstoß für einen VW-Touran-Fahrer sowie einen Motorradfahrer. Alle drei kamen gerade noch um ein Fahrverbot herum.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: