Fahrzeugführer zu schnell unterwegs

Obrigheim. Am Dienstag kontrollierte die Verkehrspolizei in Mosbach die Geschwindigkeit der Fahrzeugführer auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim. Die Beamten mussten dabei 21 Verkehrsteilnehmer beanstanden, die zu schnell unterwegs waren. Das teuerste Bußgeld hatte sich der Fahrer eines Sport-Cabriolets eingehandelt. Er fuhr 40 km/h zu schnell bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Ebenso teuer wird der Geschwindigkeitsverstoß für einen VW-Touran-Fahrer sowie einen Motorradfahrer. Alle drei kamen gerade noch um ein Fahrverbot herum.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]