Aufsteiger feiert Kantersieg bei SG Schefflenz

SG Schefflenz – SV Neckarburken  0:7

Schefflenz. (ck) Nicht völlig überraschend hatte die SG Schefflenz gegen den Aufsteiger aus Neckarburken keine wirkliche Chance etwas Zählbares zu holen. Mit 0:7 ging die Partie deutlich verloren.

Gegen den Aufsteiger aus Neckarburken ging es ab der ersten Minute an um Schadensbegrenzung. Die Schefflenzer fanden sich überraschenderweise gar nicht so schlecht zurecht gegen diesen Gegner und spielten teilweise sogar gefällig mit. In der 13. und 14. Spielminute führte ein Doppelschlag der Gäste aus Neckarburken zur beruhigenden 0:2 Gästeführung. Nach einer knappen halben Stunde sogar fast der Anschlusstreffer. Yasar Hakan setzte sich energisch durch, spielte quer zu Michael Bergmann, der es fertig brachte dem Feldspieler auf der Linie den Ball auf den Kopf zu schießen. Mehr oder weniger im Gegenzug kamen die Gäste zum dritten Treffer, als die Schefflenzer Abwehr den Ball nicht klären konnte und der Ball per feinem Schuss im Winkel landete. Bis zur Pause konnte man es beim 0:3 belassen.

Nach dem Seitenwechsel führte ein Freistoß für den SVN zum 0:4. Danach ließen die Gäste glücklicherweise noch einiges liegen sonst wäre es wohl noch bitterer geworden. So muss man mit dem Endergebnis von 0:7 seitens der SG mehr oder weniger sogar zufrieden sein, denn es hätte auch noch schlimmer kommen können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: