Trotz Sieg blieb der Jubel aus

TSV Höpfingen II –  SV Waldhausen 5:1 

Höpfingen. (ro) Ein TSV-Sieg war Pflicht- und diesen hatten sich die Gelb-Blauen redlich verdient. Doch Jubel blieb Fehlanzeige, denn die drei Mitkonkurrenten um den direkten Klassenerhalt hatten nicht gepatzt.

Hochkonzentriert war  die Edelmann-Elf gestartet und musste lediglich in der Anfangsphase bei SV-Eckbällen bangen. Dann zeigte Christof Sauer mit seinem 1:0 in der 29. Minute die Richtung und Alex Brix erhöhte sieben Minuten später auf 2:0.

Der TSV blieb nach Wiederbeginn unbeirrt spielfreudig und musste allerdings bis zur 71. Minute auf das 3:0 warten. Sekunden nach seiner Einwechslung hatte es Thomas Heinrich erzielt. Manuel Nohe und Matthias Hollerbach schraubten auf 5:0 hoch, bevor Sekunden vor dem Abpfiff Gäste-Torjäger Arndt für den Ehrentreffer sorgte. Zu diesem Zeitpunkt hatten die einheimischen Fans schon von den  „Hiobs-Ergebnissen“ auf den anderen Plätzen gehört…! 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]