Trotz Sieg blieb der Jubel aus

TSV Höpfingen II –  SV Waldhausen 5:1

Höpfingen. (ro) Ein TSV-Sieg war Pflicht- und diesen hatten sich die Gelb-Blauen redlich verdient. Doch Jubel blieb Fehlanzeige, denn die drei Mitkonkurrenten um den direkten Klassenerhalt hatten nicht gepatzt.

Hochkonzentriert war  die Edelmann-Elf gestartet und musste lediglich in der Anfangsphase bei SV-Eckbällen bangen. Dann zeigte Christof Sauer mit seinem 1:0 in der 29. Minute die Richtung und Alex Brix erhöhte sieben Minuten später auf 2:0.

Der TSV blieb nach Wiederbeginn unbeirrt spielfreudig und musste allerdings bis zur 71. Minute auf das 3:0 warten. Sekunden nach seiner Einwechslung hatte es Thomas Heinrich erzielt. Manuel Nohe und Matthias Hollerbach schraubten auf 5:0 hoch, bevor Sekunden vor dem Abpfiff Gäste-Torjäger Arndt für den Ehrentreffer sorgte. Zu diesem Zeitpunkt hatten die einheimischen Fans schon von den  „Hiobs-Ergebnissen“ auf den anderen Plätzen gehört…!

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: