Ärgerlicher Besuch im Nachbarland

Buchen. (ots)
Unverhältnismäßig ärgerlich wird für einen bayerischen
Fahrzeugführer wohl sein Besuch in Baden Württemberg werden. Am
späten Samstagnachmittag war er in Buchen zugegen und hatte beim
Parken augenscheinlich vergessen, seinen VW Polo ausreichend gegen
Wegrollen zu sichern. So machte sich sein besatzungsloses Gefährt
irgendwann selbständig und erkundete eigenständig die Umgebung. Gegen
18:00 Uhr rollte es zunächst die abschüssige
Berthold-von-Henneberg-Straße hinunter und überschlug sich im
Abschluss auf der Walldürner Straße, wo es auf dem Dach liegen blieb.
Am Polo entstand Sachschaden in Höhe von knapp 1.500 Euro. Die
örtliche Feuerwehr, die mit 25 Mann vor Ort eingesetzt war, entsorgte
diverse aus dem Motorraum laufende Flüssigkeiten. Der nicht mehr
fahrbereite Abtrünnige wurde nach seiner Bergung von Dannen
geschleppt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]