Bürger-Workshop bringt neue Ideen

Ortsmitte soll wiederbelebt werden – Pfingst-Flohmarkt am kommenden Samstag

Buerger Workshop Moertelstein

Mörtelsteiner Bürger erarbeiten Nutzungskonzept für das Gemeindehaus in der Ortsmitte. (Foto: privat)

Mörtelstein. (pm) Wie soll das ev. Gemeindehaus in der Ortsmitte von Mörtelstein künftig genutzt werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich am vergangenen Freitagabend ein Bürger-Workshop in Mörtelstein. Der Förderverein des Gemeindehauses hatte alle Bürgerinnen und Bürger hierfür ins Gemeindehaus eingeladen – und die Ergebnisse zeigen, in Mörtelstein steckt sehr viel Potenzial.

Hintergrund des Bürger-Workshops war ein Schreiben der Gemeinde Obrigheim an alle Mörtelsteiner Vereine und Interessengruppen. Darin bittet die Gemeinde Obrigheim darum, den Raumbedarf in einem geplanten Erweiterungsbau an der Sporthalle anzumelden, der dann als Dorfgemeinschaftsraum zur Verfügung stehen soll. In dem Schreiben bestand aber nur die Möglichkeit, Platzbedarf im geplanten Sporthallenanbau anzumelden. Ein Verbleib im Gemeindehaus, der von den bislang im Gemeindehaus ansässigen Vereinen und Gruppen bevorzugt wird, wurde als Option in dem Schreiben der Gemeinde Obrigheim gar nicht berücksichtigt.  

Auch der Förderverein, der sich für den Erhalt des Gemeindehauses in der Ortsmitte einsetzt, wurde von der Gemeinde Obrigheim aufgefordert, seinen Platzbedarf in dem geplanten Erweiterungsbau der Sporthalle anzumelden. Da diese Aufforderung aber völlig abwegig ist, hat der Förderverein alle Mörtelsteiner Bürgerinnen und Bürger – und somit auch alle Vereine und Interessengruppen – zu dem Bürger-Workshop eingeladen. Und das Ergebnis war eindeutig: „Das Gemeindehaus in der Ortsmitte kann nicht durch einen Dorfgemeinschaftsraum im Sporthallenkomplex ersetzt werden.“ Daher hat man beschlossen, dem neuen Gemeinderat ein von den Bürgern selbst ausgearbeitetes Nutzungskonzept für das Gemeindehaus in der Ortsmitte vorzulegen. Das Ziel ist die künftige gemeinsame Nutzung von Kirche, politischer Gemeinde und Bürgerschaft als Dorfgemeinschaftshaus. Der Förderverein und die Mörtelsteiner Bürger sind dafür bereit, ehrenamtlich den Betrieb des Gemeindehauses zu übernehmen.

Zunächst beschäftigte man sich deshalb bei dem Bürger-Workshop mit der aktuellen Auslastung des ev. Gemeinhauses. Einen Schwerpunkt bilden hierbei die kirchlichen Aktivitäten. Hierzu zählen unter anderem der Kirchenchor, die Seniorenarbeit, die kirchliche Jugendarbeit und der Bastelkreis. Darüber hinaus wird das Gemeindehaus regelmäßig vom Männergesangsverein und von verschiedenen Mörtelsteiner Gruppen genutzt. Als äußerst wichtig wurde empfunden, dass das Gemeindehaus für Familienfeiern von den Bürgern angemietet werden kann. Nachdem in Mörtelstein keine Gaststätte mehr vorhanden ist, hat man mit dem Gemeindehaus in der Ortsmitte somit einen attraktiven Ort um Geburtstage, Konfirmationen, Hochzeiten, Taufen oder auch Beerdigungen feiern zu können. Außerdem nutzt die Gemeinde Obrigheim das Mörtelsteiner Gemeindehaus regelmäßig als Wahllokal, für Bürgerversammlungen und für Gemeinderatssitzungen.

Zentraler Teil des Bürger-Workshops war die Frage, wie bestehende Veranstaltungen attraktiver und neue Veranstaltungen im Gemeindehaus etabliert werden können. Erste Erfolge konnte man beispielsweise mit der Einführung des Mörtelsteiner Osterfeuers feiern. Als weitere neue Veranstaltungen sind angedacht, die Einrichtung eines regelmäßigen Sonntags-Cafés und eines Dorfbistros im Gemeindehaus. Der Frauenkreis soll wiederbelebt werden und einmal im Quartal soll es einen Dorfbrunch geben. Diese Ideen werden in den nächsten Tagen in ein Nutzungskonzept eingearbeitet, das auch erste Überlegungen für ein Finanzierungskonzept mit Einnahmen durch Vermietungen und Veranstaltungen enthalten wird.


Das fertige Nutzungskonzept soll dann dem neuen Gemeinderat mit der Bitte um Unterstützung und der Einrichtung eines Runden Tisches für die weitere Dorfentwicklung in Mörtelstein übergeben werden. Somit will man die weiteren Schritte transparent und mit der Bürgerschaft zusammen entwickeln. Auch der neuen Bürgermeisterin oder dem neuen Bürgermeister der Gesamtgemeinde Obrigheim werden so Handlungsmöglichkeiten bei der Dorfentwicklung in Mörtelstein gegeben.

Klar war für alle, die zum Workshop gekommen waren, dass man die Attraktivität des Ortsteiles Mörtelstein weiter erhöhen möchte. Dazu gehören sowohl die Modernisierung der Sporthalle mit dem Anbau eines Clubraums für die Vereinsarbeit des Sportvereins, wie auch der Erhalt des beliebten Gemeindehauses in der Ortsmitte.

Dass das Gemeindehaus die Drehscheibe des öffentlichen Lebens in Mörtelstein ist, wird auch wieder beim dritten Mörtelsteiner Dorffest (Sonntag 06. Juli) deutlich werden. Bereits am kommen Samstag (07. Juni) lädt das Sporty-Bee-Team zu einem Pfingst-Flohmarkt ins Mörtelsteiner Gemeindehaus ein. Jeder kann mitmachen. Die Tischgebühr beträgt 5 Euro und einen Kuchen oder 5 Butterbrezeln/belegte Brötchen. Anmeldung unter Tel. 06262/916075. Damit will das Sporty-Bee-Team die Kinder- u. Jugendarbeit in Mörtelstein unterstützen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: