Flurneuordnung kommt ins Grundbuch

1970 A 04 01 140528 Presse

(Foto: pm)

Sennfeld. (pm) Im Dezember 2013 wurde im Flurneuordnungsverfahren in Sennfeld die sogenannte „Ausführungsanordnung“ erlassen. Damit ist der neue Bestand für alle Flurstücke rechtskräftig geworden. Das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Fachdienst Flurneuordnung und Landentwicklung, hat nun die Unterlagen für die Berichtigung der Grundbücher fertig gestellt. Damit wartet jetzt viel Arbeit auf das Grundbuchamt Adelsheim: Fast 300 Grundbücher von rund 340 Beteiligten sind zu berichtigen.

Tatsächlich gab es in dem rund 1400 Hektar großen Gebiet vor der Flurneuordnung 2834 Flurstücke. Durch das Verfahren konnte diese Zahl auf 1272 Flurstücke reduziert werden. Bei den landwirtschaftlichen Flächen konnte sogar ein Zusammenlegungsgrad von 5:1 erreicht werden.

Mit der Abgabe der anstehenden Grundbuchberichtigung geht die Flurneuordnung auch im rechtlichen Sinne dem Abschluss entgegen. Bürgermeister Klaus Gramlich, Hauptamtsleiter Hermann Thomas und Grundbuchratschreiberin Ursula Berg waren vor Ort, als die Projektleiterin Stefanie Schmid und der technische Sachbearbeiter Nobert Göth vom Landratsamt die Unterlagen für die Berichtigung der Grundbücher im Rathaus Adelsheim übergaben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: